+
Justin Bieber (Mitte) in Starnberg. Sein Vater Jeremy steht rechts. 

Superstar in Starnberg

Starnberg: Pizza Hawaii für Justin Bieber

Starnberg - Ein Weltstar in Starnberg: Justin Bieber hat - ganz incognito - die Kreisstadt besucht. Und sich eine Pizza Hawaii gegönnt. 

Justin Bieber hat Starnberg bereits am vergangenen Samstag besucht. Einen Tag nach seinem Konzert in der Münchner Olympiahalle (hier die Konzertkritik) war er mit Papa Jeremy, zwei Freunden und fünf Bodyguards in der Stasera-Skybar. „Sie saßen ganz entspannt an der Bar und haben Pizza Hawaii gegessen, Aperol Spritz und Tocco Rosso getrunken“, berichtet Wirt Dieter Preiss (48). Etwa anderthalb Stunden war Bieber im Stasera, dann wurde er mit seiner Entourage von schwarzen Limousinen weggefahren.

Starnberg war aber nicht die einzige Station in der Region. Im Rahmen seines Konzertes hat der Superstar auch die Wiesn besucht:

Justin Bieber flirtet bei Besuch auf dem Oktoberfest

Auch beim EHC München war Justin und hat sich nicht nur ein Trikot des Vereins übergestreift, sondern sich auch aufs Eis gewagt. 

Vor dem Konzert hat der Teenie-Schwarm bereits für Wirbel gesorgt: Die Polizei hatte junge Fans, die schon tagsüber vor der Olympiahalle gewartet hatten, kontrolliert und nach Schulschwänzern ausschau gehalten

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Pionier der E-Mobilität
Klein, feuerrot und umweltfreundlich. Das ist das Auto, das Stefan Hirzinger 1989 entwickelt und gebaut hat. Es war das erste selbst gebaute, solarbetriebene Auto mit …
Der Pionier der E-Mobilität
Zwei Einbrüche am helllichten Tag
Längere Zeit war Ruhe an der Einbruchs-Front, am gestrigen Freitag berichtete die Polizeiinspektion Herrsching dafür gleich von zwei Einbrüchen in Wohnhäuser.
Zwei Einbrüche am helllichten Tag
Forschungsflieger HALO im Tiefflug unterwegs
Das Forschungsflugzeug HALO des DLR ist bis 30. Juli kreuz und quer über Europas Metropolen unterwegs und misst Emissionen.
Forschungsflieger HALO im Tiefflug unterwegs
S-Bahn in Possenhofen: Alte Planung, neu präsentiert
Manchmal dauert es ein bisschen, aber die meisten unerledigten Dinge tauchen spätestens dann wieder auf, wenn sie wirklich ungelegen kommen.
S-Bahn in Possenhofen: Alte Planung, neu präsentiert

Kommentare