Trinkwasser wieder einwandfrei

Starnberg - Alles sauber: Das Starnberger Trinkwasser muss nicht länger gechlort werden. Bei neuen Tests fanden sich keine Beeinträchtigungen mehr. Der geschmack bleibt noch ein paar Tage.

Anfang Juni war bei Untersuchungen eine Beeinträchtigung des Trinkwasser aus Quellen im Bereich der Maisinger Schlucht festgestellt worden. Deswegen ließen die Wasserwerke das Wasser für Starnberg sowie Söcking, Hanfeld, Hadorf, Mamhofen, Taubenhüll, Leutstetten und Rieden chloren - vorsorglich. Die Maßnahme lief insgesamt fast drei Wochen.

Seit Montag ist klar: Das Wasser ist wieder einwandfrei. Die Chlorung wurde sofort eingestellt, jedoch wird es einige Tage dauern, bis der Chlor aus dem gesamten Leitungsnetz verschwunden ist und das Wasser wieder wie Wasser schmeckt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare