Unfall am Autobahndreieck

Auto dreht sich auf der A95

Einen Schock erlebte eine Fahrerin am Autobahndreieck Starnberg - nach einer Kollision drehte sich ihr BMW auf der Fahrbahn.

Starnberg – Nach dem Unfall wollte er nichts mit dem Hergang zu tun haben: Ein 39-jähriger Mann aus dem Landkreis Pfaffemhofen/Ilm fiel am Donnerstag mit seinem Opel Meriva am Autobahndreieck Starnberg negativ auf. Gegen 11.20 Uhr überholte er auf der linken der drei Spuren den mittig fahrenden Sattelzug eines 27-jährigen Holländers. Beim Wiedereinscheren zwang der Opel-Fahrer den Holländer zu einem Bremsmanöver.

Der Opel fuhr einfach weiter

Der Holländer hupte mehrmals auf, zog nach rechts und bremste etwas. Dabei touchierte er den vor ihm fahrenden BMW X1 einer 32-jährigen Germeringerin. Durch die Berührung wurde der BMW nach links an die Mittelleitplanke geschleudert, drehte sich und blieb entgegen der Fahrtrichtung stehen. Der Opel konnte noch fahren. „Gott sei dank wurde bei dem Unfall niemand verletzt“, schreibt die Verkehrspolizei Weilheim. Es entstand etwa 10 000 Euro Schaden.

Der Opel indes war einfach weitergefahren. Ein unbeteiligter Autofahrer fuhr ihm allerdings nach und konnte ihn am Parkplatz kurz nach der Autobahnpolizeiwache Oberdill zum Anhalten bringen. Die Verkehrspolizei bittet weitere Beobachter des Unfallgeschehens um Hinweise: Telefon (08 81) 64 03 02. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Frank Leonhardt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einbrecher scheitern bei Juweliergeschäft
Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag versucht, in ein Juweliergeschäft in Starnberg einzubrechen. Es gelang ihnen nicht.
Einbrecher scheitern bei Juweliergeschäft
Eiszauber startet in die siebte Runde
Der Starnberger Eiszauber ist am Freitag in die siebte Runde gestartet. Drei Wochen lang können Kufenliebhaber und solche, die es noch werden wollen, dort ihre runden …
Eiszauber startet in die siebte Runde
Unfallflucht kein Kavaliersdelikt und nur lästig
Das mit den Unfallfluchten ist einfach nur lästig. Polizeihauptkommissar Oliver Jauch von der Inspektion in Starnberg musste auch am Freitag von drei Fällen berichten, …
Unfallflucht kein Kavaliersdelikt und nur lästig
Unfallflucht kein Kavaliersdelikt und nur lästig
Das mit den Unfallfluchten ist einfach nur lästig. Polizeihauptkommissar Oliver Jauch von der Inspektion in Starnberg musste auch am Freitag von drei Fällen berichten, …
Unfallflucht kein Kavaliersdelikt und nur lästig

Kommentare