Unfall am Tutzinger-Hof-Platz

Deswegen staute es sich in Starnberg

Ein Zusammenstoß auf dem Tutzinger-Hof-Platz hat am Montagmittag den Verkehr in Starnberg massiv behindert. Was passiert ist, ist klar – warum, hingegen nicht.

Starnberg - Der Unfall trug sich so zu: Ein BMW-Fahrer (43) aus Wörthsee hatte laut Polizei von der Münchner nach links auf die Wittelsbacherstraße abbiegen wollen, war jedoch mit einem entgegenkommenden Opel Corsa eines Stockdorfers (57) kollidiert, der Richtung Autobahn unterwegs gewesen war. Der Wörthseer erklärte, der Abbiegerpfeil habe Grün gezeigt (und der Gegenverkehr hätte daher Rot gehabt) – dann wäre der Opel-Fahrer schuld gewesen. Der Stockdorfer erklärte, er habe Grün gehabt und der BMW sei einfach abgebogen. 

Deswegen bittet die Polizei Zeugen des Unfalles gegen 12 Uhr, sich unter (0 81 51) 36 40 zu melden. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen und wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Starnberger Feuerwehr leitete den Verkehr um und reinigte die Fahrbahn. 

Ein blockierter Tutzinger-Hof-Platz hat Folgen, wie Polizei-Verkehrssachbearbeiter Oliver Jauch erklärte: „Bis zum Ende der Unfallaufnahme staute sich der Verkehr auf der B 2 bis zum südlichen Ortseingang, auch die Kaiser-Wilhelm-Straße war durch den Ausweichverkehr stark belastet.“

Rubriklistenbild: © dpa / Carsten Rehder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Die jüngste Über-100-Jährige“
Der Seniorenchor des Rot-Kreuz-Seniorenhauses in Gilching bringt seiner „jüngsten 100-Jährigen“ ein Ständchen zum Geburtstag.
„Die jüngste Über-100-Jährige“
Wörthsees Sorgenkind ist der Verkehr
Wo drückt die Wörthseer der Schuh? Was bewerten sie am besten? Die CSU hatte die Bürger aufgefordert, im Rahmen einer Umfrage ihre Bewertungen abzugeben. Erste …
Wörthsees Sorgenkind ist der Verkehr
Bewegender Abschied nach 42 Jahren: Bei ihr ging ganz Söcking in den Kindergarten
Sie kennt ganz Söcking und halb Starnberg: 42 Jahre lang hat Sibylle Giuffredi mit den Kindern des Maria-Kempter-Kindergartens in Söcking gespielt, gekuschelt und ihnen …
Bewegender Abschied nach 42 Jahren: Bei ihr ging ganz Söcking in den Kindergarten
Gymnasium Herrsching: Nachbarn fragen, Experten antworten
Viele Fragen hatten die Herrschinger Bürger auch beim jüngsten Info-Abend zum geplanten Gymnasium. Laut Planer Dietmar Narr sind die Planungen noch ganz am Anfang.
Gymnasium Herrsching: Nachbarn fragen, Experten antworten

Kommentare