1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Starnberg

Überholt, gebremst - da hat‘s gekracht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wer für einen Unfall am Mittwochabend bei Landstetten verantwortlich ist, muss die Polizei noch klären. Der Unfallhergang ist zumindest ungewöhnlich.

Landstetten -  Wer für einen Unfall am Mittwochabend gegen 18.40 Uhr auf der Strecke von Rothenfeld nach Landstetten verantwortlich ist, versucht die Starnberger Polizei derzeit herauszufinden. Der Hergang: Ein Münchner (24) hatte bei der Fahrt Richtung Landstetten mit seinem Audi einen Inninger (34) in dessen Peugeot überholt und war nach Angaben der Starnberger Inspektion vor ihm wieder eingeschert – sehr knapp. Der Inninger habe daraufhin die Lichthupe betätigt, woraufhin der Münchner so stark abgebremst habe, dass der Inninger auffuhr. 

Verletzt worden sei niemand, an den beiden Fahrzeugen sei ein Sachschaden von rund 17 500 Euro entstanden. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Wer nun für den Unfall verantwortlich ist, muss durch Vernehmungen und weitere Ermittlungen geklärt werden. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall oder zu den Fahrzeugen machen können. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter (0 81 51) 36 40 zu melden.

Auch interessant

Kommentare