Unfall in Starnberg

Angetrunkener fährt Fußgänger an

Starnberg - Zum Glück ohne schwere Verletzungen hat ein Fußgänger am Samstagabend einen Unfall an der Münchner Straße in Starnberg überstanden. Der Verursacher war angetrunken.

Ein 59-jähriger Starnberger wollte am Samstagabend kurz nach 20 Uhr mit seinem Opel von der Gautinger nach links in die Münchener Straße  in Starnberg in Richtung Autobahn einbiegen. Dabei muss er auf Fußgänger achten, die auf einem mit einem blinkenden Gelblicht versehenen Überweg die vierspurige Straße queren. Laut Starnberger Polizei tat er das nicht: Der 59-Jährige übersah einen 22-jährigen Seeshaupter, der die Münchener Straße gerade überqueren wollte. Der junge Mann wurde vom Pkw erfasst und kam zu Fall. Dabhei zog er sich leichte Verletzungen zu.

Der Fahrzeugführer wurde einem Atemalkoholtest unterzogen, der laut Bericht der Starnberger Polizei vom Sonntag einen mittleren Wert im Ordnungswidrigkeitenbereich ergab. Aufgrund der Alkoholisierung in Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der fahrlässigen Gefährdung des Straßenverkehrs. Der 59-jährige musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ticker zur MS Utting: Dampfer auf dem Weg nach München
München - Die MS Utting ist am Dienstag für die Reise in ihr zweites Leben als Kulturschiff in München verladen worden. In der Nacht startet der Schwerlasttransport. Wir …
Ticker zur MS Utting: Dampfer auf dem Weg nach München
Stadtrat Starnberg entscheidet sich für einen Tunnel
Schlussstrich nach 40 Jahren Diskussion: Der Stadtrat von Starnberg hat sich in einer denkwürdigen Sitzung dafür ausgesprochen, die B 2 in der Ortsdurchfahrt in einen …
Stadtrat Starnberg entscheidet sich für einen Tunnel
Betriebswirt mit reichlich Kameraerfahrung
Er ist studierter Betriebswirt, hat sich bei einer Spielshow das Geld für eine Neuseeland-Reise verdient. Und er ist gefragt als Model und Film-Komparse: Daniel Haag aus …
Betriebswirt mit reichlich Kameraerfahrung
Ex-Freundin absichtlich angefahren: Bewährung und Geldstrafe
Aussprachen mit der Ex sollte Mann lieber nicht erzwingen. Insbesondere dann nicht, wenn bereits ein Kontaktverbot verhängt wurde.
Ex-Freundin absichtlich angefahren: Bewährung und Geldstrafe

Kommentare