Unfall in Starnberg

Mit 1,7 Promille auf der Flucht

Starnberg - Betrunken hat ein Kraillinger in Starnberg einen Unfall gebaut und ist dann nach Hause gefahren. Die Polizei besuchte ihn dort.

Mit Hilfe von Zeugen und Beamten der Polizeiinspektion in Planegg konnte die Starnberger Polizei am Mittwochabend eine Unfallflucht klären – und musste einen Führerschein einziehen. Gegen 21.50 Uhr kam es zunächst an der Riedeselstraße zu einem Unfall – ein Autofahrer fuhr den Außenspiegel eines ordnungsgemäß am Straßenrand abgestellten Wagens ab und dann davon. Schaden: rund 1000 Euro. Das jedoch hatten Zeugen beobachtet und die Polizei informiert. 

Die Meldung zu Fahrzeug und Kennzeichen führte zu einem Kraillinger (53), der umgehend Besuch von Polizisten bekam. Diese stellten einen frischen Unfallschaden am Wagen des Mannes fest, auf Nachfragen gab der Kraillinger schließlich zu, für den Unfall in Starnberg verantwortlich zu sein. Die Beamten rochen jedoch eine kräftige Fahne und ließen den Mann pusten – er hatte rund 1,7 Promille in der Atemluft. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tunnel: Bund rechnet mit über 200 Millionen
„Jetzt wird es konkret.“ Mit diesen Worten hat der CSU-Bundestagsabgeordnete Alexander Radwan das Papier kommentiert, das ihm Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt …
Tunnel: Bund rechnet mit über 200 Millionen
Insolvenzverwalter will Goldmann-Mitarbeiter vermitteln
Goldmann und Weigert wird zerschlagen. Das insolvente Unternehmen hatte seit 1951 mit Blumen gehandelt. Die Filiale in Starnberg wird voraussichtlich am 31. März …
Insolvenzverwalter will Goldmann-Mitarbeiter vermitteln
Zerstörungsorgie in Feldafing: Yamaha-Maschine demoliert und angezündet
Was, bitteschön, war das denn? Frust? Zerstörungswut? Ganz was Anderes? Ein Unbekannter hat in Feldafing jedenfalls „ein Bild der Verwüstung“ hinterlassen, wie Kai …
Zerstörungsorgie in Feldafing: Yamaha-Maschine demoliert und angezündet
850 Unterschriften gegen Baumtröge
Unterschriften gegen weniger Parkplätze: Eine Verkehrsberuhigung in Herrsching bringt Kunden und Händler auf die Palme. 
850 Unterschriften gegen Baumtröge

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare