Einsätze an Weihnachten

Unruhiges Fest für Feuerwehren

Von Bränden blieben die Starnberger Feuerwehren an Weihnachten verschont - einen Alarm zur Bescherungszeit gab es trotzdem.

Starnberg - Im Stadtgebiet von Starnberg gab es an Heiligabend und den Feiertagen eine Reihe von Feuerwehreinsätzen, in der Masse Fehlalarmierungen.

Am Montag kurz vor 6 Uhr sollte die Starnberger Feuerwehr bei Hanfeld einen kleinen Baum von einer Straße beseitigen - sie fand aber nichts. Ebenfalls am Montagmorgen rückte die Wehr nach Kempfenhausen aus - dort gab es eine Feuermeldung in der MS-Klinik, und auch der entpuppte sich als Fehlalarm. An Heiligabend am Mittwoch fuhren mehrere Feuerwehren zum Seebad, weil es angeblich auch dort brannte - was es nicht tat.

Genau zur Bescherungszeit gegen 18 Uhr kam der nächste Alarm: Am Waldspielplatz war in der Straße eine Wasserleitung gebrochen. Die Wehr sperrte ab, die eigentliche Arbeit am Weihnachtsabend hatten Mitarbeiter des Starnberger Wasserwerkes. Am ersten Feiertag gab es wieder einen Feueralarm, diesmal im Ilse-Kubaschewski-Haus in Starnberg - und es war wieder ein Fehlalarm. 

Rubriklistenbild: © IKE

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einbrecher scheitern bei Juweliergeschäft
Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag versucht, in ein Juweliergeschäft in Starnberg einzubrechen. Es gelang ihnen nicht.
Einbrecher scheitern bei Juweliergeschäft
Eiszauber startet in die siebte Runde
Der Starnberger Eiszauber ist am Freitag in die siebte Runde gestartet. Drei Wochen lang können Kufenliebhaber und solche, die es noch werden wollen, dort ihre runden …
Eiszauber startet in die siebte Runde
Unfallflucht kein Kavaliersdelikt und nur lästig
Das mit den Unfallfluchten ist einfach nur lästig. Polizeihauptkommissar Oliver Jauch von der Inspektion in Starnberg musste auch am Freitag von drei Fällen berichten, …
Unfallflucht kein Kavaliersdelikt und nur lästig
Unfallflucht kein Kavaliersdelikt und nur lästig
Das mit den Unfallfluchten ist einfach nur lästig. Polizeihauptkommissar Oliver Jauch von der Inspektion in Starnberg musste auch am Freitag von drei Fällen berichten, …
Unfallflucht kein Kavaliersdelikt und nur lästig

Kommentare