Einsätze an Weihnachten

Unruhiges Fest für Feuerwehren

Von Bränden blieben die Starnberger Feuerwehren an Weihnachten verschont - einen Alarm zur Bescherungszeit gab es trotzdem.

Starnberg - Im Stadtgebiet von Starnberg gab es an Heiligabend und den Feiertagen eine Reihe von Feuerwehreinsätzen, in der Masse Fehlalarmierungen.

Am Montag kurz vor 6 Uhr sollte die Starnberger Feuerwehr bei Hanfeld einen kleinen Baum von einer Straße beseitigen - sie fand aber nichts. Ebenfalls am Montagmorgen rückte die Wehr nach Kempfenhausen aus - dort gab es eine Feuermeldung in der MS-Klinik, und auch der entpuppte sich als Fehlalarm. An Heiligabend am Mittwoch fuhren mehrere Feuerwehren zum Seebad, weil es angeblich auch dort brannte - was es nicht tat.

Genau zur Bescherungszeit gegen 18 Uhr kam der nächste Alarm: Am Waldspielplatz war in der Straße eine Wasserleitung gebrochen. Die Wehr sperrte ab, die eigentliche Arbeit am Weihnachtsabend hatten Mitarbeiter des Starnberger Wasserwerkes. Am ersten Feiertag gab es wieder einen Feueralarm, diesmal im Ilse-Kubaschewski-Haus in Starnberg - und es war wieder ein Fehlalarm. 

Rubriklistenbild: © IKE

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwere Gewitter im Kreis Starnberg: Volle Keller und eine Suchaktion auf dem See
Mehrere schwere Gewitter haben am Donnerstagabend im Landkreis für 16 Feuerwehreinsätze gesorgt. Betroffen waren vor allem Söcking und Starnberg, aber auch Weßling.
Schwere Gewitter im Kreis Starnberg: Volle Keller und eine Suchaktion auf dem See
Hubschrauber-Einsatz über Starnberger See: Auslöser war eine vermisste Schwimmerin
Einen Einsatz mit größerem Aufwand löste eine vermisste Schwimmerin im Starnberger See am Freitagnachmittag aus. Auch ein Hubschrauber suchte nach ihr.
Hubschrauber-Einsatz über Starnberger See: Auslöser war eine vermisste Schwimmerin
Fläche bei Gut Delling bleibt im Rennen
Fachbehörden sollen in der Gemeinde Seefeld mit Blick auf Gewerbeentwicklung mehrere Flächen begutachten. Trotz eines Antrags und einer Petition dagegen, bleibt auch ein …
Fläche bei Gut Delling bleibt im Rennen
Parkdeck-Aufstockung erst viel später
Jahrelang war eine Aufstockung des Parkdecks am Starnberger Bahnhof Nord ein Thema. Für die nächsten Jahre ist die Idee vom Tisch, aber nicht für immer. 
Parkdeck-Aufstockung erst viel später

Kommentare