+
Um die Pachtverhältnisse im Undosa schwelt seit langem ein Streit.

Berufung angekündigt

Gericht hat entschieden: Pächter soll Undosa räumen - doch der will nicht ausziehen

  • schließen

Das Landgericht München II hat ein Urteil in einem der zahlreichen Verfahren um die Pachtverhältnisse im Starnberger Undosa gefällt. Rechtskräftig ist das jedoch noch lange nicht.

Starnberg– In den diversen Gerichtsverfahren um die Pachtverhältnisse im Starnberger Undosa ist eine wichtige Entscheidung gefallen. Wie das Landgericht München II gestern bekanntgab, wurde Hauptpächter Oliver Bledt zur Räumung verurteilt. Wie berichtet, hatte der Verpächter, eine Firma der Familie Hirt, Bledt gekündigt. Damit ist die Lage aber noch lange nicht geklärt.

Bledt ist Pächter des kompletten „Undosa“ und betreibt dort den „Orange Beach“ und hat den Rest an „H’ugo’s Beach Club“ (Scheffel-Gruppe) unterverpachtet. Darum geht es jedoch in einem anderen Verfahren, das noch in diesem Monat vorm Oberlandesgericht geführt wird.

Hirt hatte Bledt gekündigt und eine Räumungsklage angestrengt. Über die wurde dieser Tage am Landgericht verhandelt. Ergebnis: „Das Gericht hat in erster Instanz den Pächter verurteilt, das Ausflugslokal zu räumen und an die Klägerin herauszugeben.“ Das gelte für das gesamte Areal. Das Urteil sei nicht rechtskräftig, jedoch vorläufig vollstreckbar, wenn Hirt 500 000 Euro als Sicherheit leistet.

Oliver Bledt bleibt trotz des Urteils entspannt. Er will nicht ausziehen und leitet weitere rechtliche Schritte ein. Dem Starnberger Merkur sagte er: „Wir legen Berufung ein und gehen in die nächste Instanz.“ Außerdem sei bereits ein Antrag gestellt worden, damit die Räumung bis dahin nicht vollstreckt werden könne. Hintergrund des Streits sind die Art der Unterverpachtung und die Höhe der Pacht. Hirt fühlt sich von Bledt getäuscht, der das zurückweist.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kellerbrand rechtzeitig „gehört“
Einem Rauchmelder hat eine Pöckingerin zu verdanken, dass sie das Feuer in ihrem Keller frühzeitig entdeckte. 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz.
Kellerbrand rechtzeitig „gehört“
Feuriger Abend für 30 Ehrenamtliche
Ein Feuer in einer kleinen Sauna hat am Mittwochabend zu einem Feuerwehreinsatz in Berg geführt - einige Schritte vom Gerätehaus entfernt.
Feuriger Abend für 30 Ehrenamtliche
Erneuter Raub-Alarm: Polizei sucht Zeugen
Die Polizei sucht Zeugen eines Raubüberfalls auf einen Getränkemarkt an der Starnberger Straße in Gauting. Eine sofort eingeleitete Fahndung am Dienstagabend, bei der …
Erneuter Raub-Alarm: Polizei sucht Zeugen
Afghanische Familien sind sich nicht grün
Die Polizei ermittelt gegen Mitglieder zweier afghanischer Familien. Es geht unter anderem um Beleidigung und Körperverletzung.
Afghanische Familien sind sich nicht grün

Kommentare