+
Hier, in der Starnberger Maximilianstraße, endet die Ölspur. Der Fahrer bemerkte es beim Ausladen.

Lkw verliert Kraftstoff

Ölspur durch die Innenstadt

Starnberg - Seit Montagmorgen ziert eine dicke Ölspur mehrere Straßen der Starnberger Innenstadt. Ein Lkw verlor auf seinem Weg viel Diesel.

Ab dem Autobahndreieck Starnberg hat ein Lkw am Montagmorgen gegen 7.20 Uhr Öl verloren. „An der Hochdruckleitung der Dieselleitung war eine Schraube locker“, erklärt ein Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Starnberg. Gemerkt hat es der Fahrer erst beim Ausladen der Waren in der Maximilianstraße. 

Es bleiben optische Rückstände - Rutschgefahr soll keine mehr bestehen

Bis dahin hinterließ der Lkw aus Fürstenfeldbruck eine dicke Ölspur auf der Münchner-, Leutstettener-, Kaiser-Wilhelm und Maximilianstraße. Eine Privatfirma leistete dann mit einer Ölbeseitigungsmaschine, mit der das Diesel weggewaschen und eingesaugt wurde, ihre Arbeit. Die übrigen Rückstände „lösen sich durch UV-Strahlung auf, sind auch nicht mehr rutschig“, so der Sprecher.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Jahr 2019 in Starnberg: Keine Zeit zum Verschnaufen
Starnbergs Bürgermeisterin Eva John hat im Gespräch mit dem Starnberger Merkur wichtige Projekte für das begonnene Jahr aufgezählt. 
Das Jahr 2019 in Starnberg: Keine Zeit zum Verschnaufen
Polizei sucht Unfallfahrer von der Hanfelder Straße
Bei einem Unfall auf der Hanfelder Straße sind am Samstagnachmittag zwei Autos erheblich beschädigt worden. Nach dem möglichen Verursacher wird gesucht.
Polizei sucht Unfallfahrer von der Hanfelder Straße
Vorderzähne ausgeschlagen
Ein Unbekannter hat in Gilching einem 53-jährigen Mann aus Greifenberg aus heiterem Himmel mehrere Vorderzähne ausgeschlagen. 
Vorderzähne ausgeschlagen
Die Hembergers und das liebe Wild
Die 400 Jahre alte Posthalterei stand vor dem Abriss. Der Denkmalschutz war dagegen. Familie Hemberger machte aus der Not eine Tugend und verwandelte den Gasthof zu …
Die Hembergers und das liebe Wild

Kommentare