1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Starnberg

"Er hat uns viel geschenkt"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gratulation: Anna-Barbara Hoffmann (Mitte) nahm von Landrat Karl Roth den Preis für ihren Mann Karlheinz posthum entgegen. Über den Kulturförderpreis freute sich Eva Zenetti.  Foto: svj
Gratulation: Anna-Barbara Hoffmann (Mitte) nahm von Landrat Karl Roth den Preis für ihren Mann Karlheinz posthum entgegen. Über den Kulturförderpreis freute sich Eva Zenetti. Foto: svj

Starnberg - Der im Oktober verstorbene Bildhauer und Künstler Karlheinz Hoffmann ist vom Landkreis mit dem Kulturpreis des Landkreises Starnberg ausgezeichnet worden. Eva Zenetti nahm den Kulturförderpreis entgegen.

Für ihren vor kurzem verstorbenen Mann nahm Ehefrau Anna-Barbara die Auszeichnung im Landratsamt Starnberg von Landrat Karl Roth entgegen. "Wie ein Kind gefreut hat sich mein Mann, als er von seiner Benennung für den Kulturpreis erfuhr", sagte sie. „Er hat unserem Land und unserer Zeit viel geschenkt“ würdigte die Witwe den Künstler, dessen Spuren im ganzen Labndkreis und über dessen Grenzen hinaus zu finden sind.

Ihre große Freude und Aufregung über den Kulturförderpreis merkte man der jungen Künstlerin Eva Zenetti an. Es sei nicht selbstverständlich, dass sie im Landkreis mit so offenen Armen empfangen worden sei und man ihr diese Wertschätzung entgegenbringe, sagte Zenetti. Die Künstlerin, die in Andechs und München lebt und arbeitet, sei eine der „ganz großen Entdeckungen der letzten Jahre“, beschrieb Autorin und Kunsthistorikerin Katja Sebald die Preisträgerin in ihrer Laudatio.

Auch interessant

Kommentare