Polizeibeamte werden zweimal am Hauptbahnhof brutal angegriffen - Zeugen wählen Notruf

Polizeibeamte werden zweimal am Hauptbahnhof brutal angegriffen - Zeugen wählen Notruf

Vorfall am Starnberger Bahnhof

Erst Pöbelei, dann Prügelei: Polizei sucht Schläger

Nach einer Schlägerei am Donnerstagabend vor dem Starnberger Bahnhof See sucht die Polizei Zeugen. Ein Mann wurde gegen den Kopf getreten.

Starnberg - Mit schweren Verletzungen endete am Donnerstagabend das Herumpöbeln für einen Pöckinger am Starnberger Bahnhof See. Mit einem weiteren Pöckinger hatte der junge Mann vor einem Imbiss nach Angaben der Polizei wahllos Passanten angepöbelt. Viele ignorierten das, eine Gruppe von drei Männern nicht. 

Erst tauschte man Beleidigungen aus, dann kam es zu einer Rangelei. „In deren Verlauf schlugen drei Unbekannte auf einen der Pöckinger ein, worauf dieser zu Boden ging. Auch da war noch nicht Schluss, denn einer der Unbekannten stampfte mit dem Fuß von oben auf den Kopf des am Boden liegenden. Hierbei erlitt er einen Nasenbeinbruch und ein Schädelhirntrauma. Der zweite Pöckinger kam im Verlauf des Gerangels mit einer Ohrfeige davon“, heißt es im Bericht der Starnberger Polizei.

Haupttäter soll 20 Jahre alt sein

Die drei Unbekannten entfernten sich unmittelbar nach dem Vorfall. Eine sofortige Fahndung der Beamten blieb ohne Ergebnis. Deswegen sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls gegen 22.25 Uhr; Hinweise nimmt die Inspektion unter   (08151) 36 40 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Roland Weihrauch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Petersbrunner Straße: Ab Montag ändert sich was
Der Ausbau der Petersbrunner Straße in Starnberg macht Fortschritte. Ab Montag wird die Baustelle auf das Teilstück zwischen Gautinger und Moosstraße ausgedehnt. Die …
Petersbrunner Straße: Ab Montag ändert sich was
Zehn „Dicke“ zwischendurch
„Alles vorwärts. Los!“ Susi Bela ist über Lautsprecher auch hinten laut und deutlich zu verstehen. Sie ist in diesem Jahr Steuerfrau im Damen-Achter des TSV Herrsching. …
Zehn „Dicke“ zwischendurch
Nach „Snowden“-Dreh:Free-TV-Premiere
Manchem Tutzinger werden Szenen aus dem „Snowden“-Film von Oliver Stone bekannt vorkommen - sie wurden in Tutzing gedreht. Am Sonntag läuft der Film erstmals im frei …
Nach „Snowden“-Dreh:Free-TV-Premiere
Bahnhof See bald wieder im Stadtrat
Seit Jahren liegt der historische Bahnhof See in einer Art Dornröschenschlaf. Ein Grund dafür war die Seeanbindung, deren ungewisser Ausgang eine Sanierung bremste. …
Bahnhof See bald wieder im Stadtrat

Kommentare