+
Symbolfoto

Polizei warnt

Vorsicht, Abzock-Anrufe: Über zwölf Betrugsversuche an Weihnachten

  • schließen

Starnberg/Gauting – Bei Anruf Abzocke ... diesmal nicht! Mehr als ein Dutzend Starnberger Bürger erhielten während der Weihnachtsfeiertage Anrufe von vermeintlichen Polizeibeamten.

Stets tischten die Anrufer dasselbe Lügenmärchen auf: Man habe in der Nähe eine Einbrecherbande dingfest gemacht und dabei einen Zettel mit dem Namen des Angerufenen gefunden. Nun sei es notwendig, sein Hab und Gut zu sichern und die Wertgegenstände am Besten der Polizei zu übergeben, die diese dann „sicher aufbewahren“ würde. Ein Abholer sei schon auf dem Weg. Glücklicherweise fiel keiner der Starnberger Bürger auf den Betrugsversuch herein.

Auch aus Gauting sind zwei solcher Anrufe am Montag um 20.35 Uhr und um 20.40 Uhr bekannt geworden – auch dort reagierten die Bürger (64 und 79) hervorragend und legten einfach auf.

Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord nimmt die Anrufserie zum Anlass, um noch einmal wichtige Tipps zu nennen: Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis. Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben. Wichtig: Lassen Sie den Besucher währenddessen vor der abgesperrten Tür warten. 

Lassen Sie Unbekannte vor Ihrer Wohnungstür: Sie sind grundsätzlich nicht verpflichtet, jemanden unangemeldet in Ihre Wohnung zu lassen. Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. Informieren Sie sich über aktuelle Betrugsmaschen unter www.polizei-beratung.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weißer Rauch stört Nachtruhe der Siemensianer
Feueralarm in der Nacht zum Montag in Feldafing: Um 1.54 Uhr holte die Glocke die Feuerwehrler aus dem Schlaf und sicher auch einige Anwohner.
Weißer Rauch stört Nachtruhe der Siemensianer
Einbrecher in der Buchhandlung - Beute waren jedoch keine Bücher
Unbekannte Täter sind am Wochenende in eine Starnberger Buchhandlung eingebrochen. Ihre Beute waren jedoch keine Bücher.
Einbrecher in der Buchhandlung - Beute waren jedoch keine Bücher
Mitmachen! Starnbergs Feuerwehr sucht neue Kameraden
Ob bei den Aktiven, bei den Unterstützern oder bei der Jugendfeuerwehr: Die Freiwillige Feuerwehr sucht auf allen Ebenen neue Kameraden. 
Mitmachen! Starnbergs Feuerwehr sucht neue Kameraden
Sanfte Hilfe für den Darm
Menschen reden nicht gerne über Probleme mit ihrem Darm – sie reden überhaupt nicht gerne über dieses Organ. Für sie hat der Starnberger Arzt Dr. Martin Storr eine …
Sanfte Hilfe für den Darm

Kommentare