+
Ferienstimmung kommt bei der Stadt Starnberg heuer nicht auf (Symbolfoto).

Angebote entfallen

Wegen Corona-Beschränkungen: Stadt Starnberg streicht Ferienprogramm für Kinder

25 Angebote machte die Stadt Starnberg Kindern in den Sommerferien 2019. Heuer fällt das Programm aus.

Starnberg - Normalerweise würde in diesen Tagen die Anmeldefrist für das Starnberger Sommerferienprogramm beginnen – aber dieses Jahr ist nicht normal. Wegen der Beschränkungen infolge der Corona-Pandemie verzichtet die Stadt Starnberg heuer auf ein Ferienprogramm, wie Rathaussprecherin Lena Choi auf Anfrage erklärte: „Das Sommerferienprogramm wird in der Stadt Starnberg aufgrund der aktuell gültigen Regelungen nicht stattfinden.“ 

Das Programm – im vorigen Jahr waren es 25 Angebote – wird von der Stadt koordiniert, die Veranstaltungen selbst werden von Vereinen wie Schützen oder Sportvereinen sowie Organisationen wie Wasserwacht, Feuerwehr oder THW organisiert. Ob einzelne ihre Angebote unabhängig vom städtischen Programm anbieten können und wenn ja wie, ist noch nicht bekannt. Andere Gemeinden nehmen vorsorglich Anmeldungen entgegen auf die reelle Gefahr hin, Termine dann absagen zu müssen. Pro Jahr nehmen rund 350 bis 450 Kinder und Jugendliche am Starnberger Ferienprogramm teil.

Lesen Sie auch:

Nach zweieinhalb Monaten Schließung kann das Starnberger Seebad am Montag wieder öffnen – allerdings sehr eingeschränkt. Zugänglich sind weder Hallenbad noch Sauna. Nur das Strandbad ist geöffnet, in dem Besucher sehr viel Platz haben – Gedränge wird es also nicht geben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

5G: Turbo-Ausbau im Landkreis Starnberg läuft - Mehrere Standorte schon in Betrieb
Die teilweise kritisch beäugte Mobilfunk-Technologie 5G ist Realität: Die Telekom hat die ersten neun Standorte im Landkreis aufgerüstet. Bis Monatsende könnte der halbe …
5G: Turbo-Ausbau im Landkreis Starnberg läuft - Mehrere Standorte schon in Betrieb
Waldbrandgefahr: Suche aus der Luft
Am Freitag könnte es brandgefährlich werden: Die Waldbrandgefahr steigt. Deswegen sind Beobachter in der Luft. 
Waldbrandgefahr: Suche aus der Luft
Indianer-Pfad und Lärmschutz: Der geheimnisvolle Garten in Königswiesen
Pavel Karmazin baut für seine Enkel einen Indianer-Pfad – und schützt sich vor Lärm.
Indianer-Pfad und Lärmschutz: Der geheimnisvolle Garten in Königswiesen
Gas statt Bremse: 86-Jährige schwer verletzt
Mit voller Wucht ist ein Honda am Donnerstag in Pöcking in einen geparkten Geländewagen gekracht. Die Fahrerin musste schwer verletzt ins Krankenhaus.
Gas statt Bremse: 86-Jährige schwer verletzt

Kommentare