+
Drogendelikte haben im Landkreis zugenommen.

Polizei veröffentlicht Statistik 

Weniger Straftaten im Landkreis Starnberg - dafür sind öfter Drogen im Spiel

Die Zahl der Straftaten im Landkreis Starnberg ist 2018 leicht zurückgegangen. Aber in gewissen Bereichen haben die Fälle zugenommen.

Landkreis - Laut Polizeipräsidium Oberbayern Nord weist die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 4941 Straftaten aus, was einem Rückgang um 0,6 Prozent entspricht. Pro 100 000 Einwohner sind dies 3645 – diese Häufigkeitszahl gibt an, wie hoch das Risiko ist, das Opfer einer Straftat zu werden. Der Landkreis liegt damit unter Präsidiums- und Bayern-Durchschnitt, jedoch höher als die anderen Landkreise des Präsidiums (außer Stadt Ingolstadt). Die Aufkärungsquote lag im Landkreis bei 60,7 Prozent und hat damit um 2,1 Prozentpunkte zugelegt. Zugenommen haben im Landkreis Diebstähle (1187, Anteil an allen Straftaten 24 Prozent), Rohheitsdelikte, vor allem Körperverletzungen (888 Fälle, Anteil 18 Prozent) sowie Rauschgiftdelikte (313, Anteil 6,3 Prozent). 

Deutlich zurückgegangen sind Sachbeschädigungen und Betrug. Die Verteilung der Straftaten auf die einzelnen Inspektionen: Starnberg 2154 (Vorjahr: 2266) bei einer Aufklärungsquote von 61 Prozent; Herrsching 1114 (1134) bei 62,9 Prozent Aufklärungsquote; Gauting 835 (691) bei einer Aufklärungsquote von 57,2 Prozent. Für Gilching und den Bereich Krailling/Stockdorf liegen noch keine detaillierten Zahlen vor. Die Inspektionen werden in den nächsten Wochen ihre Statistiken vorlegen, Starnberg etwa diese Woche.  

ike

Lesen Sie Aktuelles aus Starnberg:

Der Ausverkauf im Starnberger Einzelhandel geht weiter. Nach Ostern wird „Be Change“ Geschichte sein. Inhaberin Friederike Müller wirft aber die Flinte nicht ins Korn. Sie glaubt an ihr Konzept – aber nicht mehr an Starnberg.

Der Landratswahlkampf ist eröffnet: Einstimmig haben die Grünen ihre Kandidatin nominiert – als erste Partei überhaupt. Martina Neubauer rechnet sich gute Chancen für 2020 aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Fahrer legt Pkw auf die Seite
Keine Fahrerlaubnis und dann auch noch zu tief ins Glas geschaut. Die nächtliche Autofahrt kommt einen 19-Jährigen teuer zu stehen.
Betrunkener Fahrer legt Pkw auf die Seite
Ordensfrau ertappt Dieb
Eine Ordensfrau der Tutzinger Missions-Benediktinerinnen vereitelte am Samstagabend einen Diebstahl im Kloster. Sie überraschte den Einbrecher und alarmierte die Polizei …
Ordensfrau ertappt Dieb
Täterin wollte Mädchen auf S-Bahn-Gleis schubsen: Polizei suchte mit Bildern - mit promptem Erfolg
Eine Planeggerin und eine Starnbergerin wurden am Ostbahnhof massiv körperlich bedrängt und verletzt. Die Polizei bat die Bevölkerung um Hilfe - mit Erfolg.
Täterin wollte Mädchen auf S-Bahn-Gleis schubsen: Polizei suchte mit Bildern - mit promptem Erfolg
Hund, Katze, Maus und ein Fuchsjunges
Die Mitglieder des  Tutzinger Tierschutzvereins waren im vergangenen Jahr viel unterwegs, um Tiere zu retten.  Eine verschwundene Katze, einvon einem Mähroboter …
Hund, Katze, Maus und ein Fuchsjunges

Kommentare