+
Die Westumfahrung samt Grünbrücke aus der Vogelperspektive.

Beim Wenden aufgesetzt

Westumfahrung: Erster Unfall noch vor der Eröffnung

Die Starnberger Westumfahrung war noch nicht für den Verkehr freigegeben, da ereignete sich auf der Strecke – oder besser neben der Strecke – schon der erste Unfall.

Starnberg – Ein 57 Jahre alter Mann aus Starnberg hatte das Bürgerfest der Stadt an der Grünbrücke besucht und seinen Mercedes – wie vorgesehen – auf der neuen Trasse abgestellt. „Als er nach der Veranstaltung wenden wollte, um wieder nach Hause zu fahren, setzte er den Mercedes auf der dort beginnenden Leitplanke auf“, berichtete die Polizei am Montag. Der Kombi saß zwar nur einige Zentimeter, aber dennoch so fest auf der Leitplanke, dass ein Abschleppdienst gerufen werden musste, der das Auto mit Hilfe eines Krans befreite. „Am Mercedes wurde der Unterboden beschädigt, auch die Leitplanke muss in diesem Bereich ausgetauscht werden“, sagte Oliver Jauch, Sachbearbeiter Verkehr der Starnberger Polizei.   mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verpuffung: Mann verletzt
Ein Mann ist am Freitagabend bei einer Verpuffung in Aufkirchen schwer verletzt worden. Er erlitt Verbrennungen und Verbrühungen. 
Verpuffung: Mann verletzt
Ein Trichter, „Smileys“ und Tempo 30
Weil sie sich mehr Verkehrssicherheit in ihrem Ort wünschen, sammelten Gautinger und Buchendorfer Anwohner 830 Unterschriften. Die Unterschriftenliste übergaben sie nun …
Ein Trichter, „Smileys“ und Tempo 30
Unbekannte  knacken Tiefgaragen-Kasse
Die Polizei ist auf der Suche nach zwei Frauen, die zwei mutmaßliche Automatenknacker in der Centrum-Tiefgarage gesehen haben könnten. Die Männer hatten zuvor den …
Unbekannte  knacken Tiefgaragen-Kasse
Erfolgloses  Betrügerpärchen
Ein betrügerisches Pärchen plante Böses in einer Kosmetikpraxis an der Maximilianstraße in Starnberg. Doch die Inhaberin ließ sich nicht hinters Licht führen. 
Erfolgloses  Betrügerpärchen

Kommentare