Zeugen gesucht

Wieder drei Unfallfluchten in der Stadt

Wer hat was gesehen? Die Polizei sucht nach drei Unfallfluchten in Starnberg Zeugen.

Starnberg - Drei Unfallfluchten mit einem Gesamtschaden von rund 1800 Euro beschäftigen seit dem Wochenende die Starnberger Polizei. Fall 1 ereignete sich am Freitag zwischen 13.30 und 16.15 Uhr an der Possenhofener Straße in Starnberg: Nahe des Museums hat ein Unbekannter einen ordnungsgemäß abgestellten grauen Opel gerammt.

Fall 2 war ein Parkunfall am Sonntag zwischen 11 und 14.15 Uhr an der Ludwigstraße Höhe Nummer 3. Ein auf einem Schrägparkplatz stehender schwarzer VW war beschädigt worden.

Ein schwarzer Opel wurde am Sonntag von 11.30 und 15.45 Uhr bei Unfallflucht Nummer 3 vor dem Gasthof in der Au an der Josef-Jägerhuber-Straße angefahren. Der Pkw hatte einen Frontschaden.

In allen drei Fällen bittet die Polizei um Hinweise an z (0 81 51) 36 40.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tutzings Bürgermeister Rudolf Krug ist gestorben
Tutzing trauert um seinen Bürgermeister: Rudolf Krug ist in der Nacht zum Donnerstag im Alter von 60 Jahren gestorben. 
Tutzings Bürgermeister Rudolf Krug ist gestorben
Kleben für die Demokratie
Der Wahlkampf nimmt Fahrt auf, und einige negative Randerscheinung auch: Plakatvandalismus, unter dem wohl alle Parteien leiden. Wie sind überhaupt die Regeln fürs …
Kleben für die Demokratie
Bürgerinitiative plant neues Begehren
Nach der Ablehnung ihres Bürgerbegehrens plant die Initiative Eichenallee eine Klage - und nimmt ein neues Bürgerbegehren in Angriff.
Bürgerinitiative plant neues Begehren
Ländlicher Charakter im Fokus
Sieben Ortsteile wollen das grünste Dorf im Landkreis Starnberg werden. Die Jury war jetzt unterwegs. Die Entscheidung wird im November verkündet.
Ländlicher Charakter im Fokus

Kommentare