+
Bald wieder möglich: Freie Fahrt für die Feuerwehr auf der Wittelsbacherstraße in Starnberg - die Einbahnregelung soll bis auf Weiteres aufgehoben werden.

Starnberger Innenstadt

Wittelsbacherstraße: Öffnung kommt

Starnberg - Die Wittelsbacherstraße in Starnberg wird in wenigen Tagen wieder in beiden Richtungen geöffnet. Das hat der Stadtrat entschieden.

„Bis auf Weiteres“ wird die Wittelsbacherstraße in Starnberg nach dem Ende der Baustelle am Georgenbach wieder in beiden Richtungen befahrbar sein. Das hat der Stadtrat am Montagabend mit 22:6 Stimmen beschlossen. Offen ist, ob nach der Sommerpause mit dem Innenstadtverkehrskonzept erneut eine Einbahnregelung in Kraft gesetzt wird.

Damit setzten sich die Gegner einer Beibehaltung der Einbahnregelung durch. Argumente gegen die Regelung waren die Mehrbelastung der Kaiser-Wilhelm-Straße, Bedenken von Feuerwehr und Polizei und Klagen der Einzelhändler.

Ob eine Einbahnregelung bei der Beratung eines neuen Verkehrskonzeptes für die Starnberger Innenstadt noch eine Chance hat, muss sich zeigen. Stadtrat Stefan Frey (CSU) sieht dies kritisch: "„Wir Starnberger wollen nicht von einer Firma aus Hannover auf dem Reißbrett vorgeführt bekommen, was wir zu wollen haben.“ Aus Hannover stammt die Firma, die den Verkehrsentwicklungsplan für Starnberg erarbeitet. In Teilen dessen ist die Einbahnregelung für die Wittelsbacherstraße vorgesehen und vom zuständigen Stadtratsausschuss auch mehrheitlich gebilligt worden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

50 Jahre Otto-von-Taube-Gymnasium
Das Otto-von-Taube-Gymnasium hat das halbe Jahrhundert voll. Den 50. Geburtstag feiert die Schulgemeinschaft am Freitag mit einem Festakt und einem Nachmittag der …
50 Jahre Otto-von-Taube-Gymnasium
Angetrunkener beleidigt Polizisten
Erst wenige Tage zuvor war der Peitinger aus der Psychiatrie des Landsberger Krankenhauses entlassen worden. Seit Mittwoch ist er dort wieder untergebracht.
Angetrunkener beleidigt Polizisten
Asto-Gruppe soll Gewerbegebiet Schorn entwickeln
Der Starnberger Stadtrat hat in nichtöffentlicher das Projekt Schon auf den Weg gebracht - in jener Sitzung übrigens, die Bürgermeisterin Eva John frühzeitig verlassen …
Asto-Gruppe soll Gewerbegebiet Schorn entwickeln
Lärm, Müll, Sex am Rathausplatz
Anwohner beklagen Randale rund um das neue Gilchinger Rathaus. Als erste Gegenmaßnahme  wird das freie WLAN ab 22 Uhr abgeschaltet.
Lärm, Müll, Sex am Rathausplatz

Kommentare