+
Die Ölspur auf der Bahnhofstraße hat den Berufsverkehr in Starnberg beinahe lahm gelegt.

Ölunfall

Chaos im Starnberger Berufsverkehr

  • schließen

Kleine Ursachen große Wirkung: Zwei Bagatellunfälle haben im Berufsverkehr am Montag in der Früh für ein Verkehrschaos in Starnberg gesorgt.

Starnberg - Es war 7.10 am Montagmorgen, als sich auf der Bahnhofstraße in der Nähe der alten Oberschule ein Lkw und ein Pkw in die Quere kamen. Bei dem leichten Zusammenstoß bekam der Treibstoffbehälter des Lkw ein Leck, Dieselöl lief aus. Vorbeifahrende Fahrzeuge  sorgten dafür, dass das Öl weiter verteilt wurde bis etwa zur Einmündung Wittelsbacherstraße und bis zur Possenhofener Straße. Bis die Polizei den Bereich absperrte, damit der städtische Bauhof die Ölspur beseitigen konnte. Das dauerte bis 9.30 Uhr

Der Verkehr auf der Possenhofener Straße staute sich rasch bis etwa Niederpöcking zurück. Weil der Verkehr von der Possenhofener Straße über den so genannten Seufzerberg auf die B2 geleitet wurde, bvildete sich auch dort eine lange Fahrzeugschlange. Für zusätzliche Behinderungen auf der Ortsdurchfahrt sorgte ein kleiner Auffahrunfall auf Höhe Heimstättenweg.  So reichte der Fahrzeugstau zeitweise bis zum Kreisel am Maxhof zurück. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rasenmäher-Diebe an Sportplätzen
Dem FC Dettenschwang und den Sportfreunden Breitbrunn wurden teure Rasenmäher geklaut. Für die Fußballvereine ist das ein herber Schlag. Es sind keine Einzelfälle. Die …
Rasenmäher-Diebe an Sportplätzen
Darum fährt die S6 derzeit nur alle 40 Minuten
Wer seit Freitagmorgen mit der S6 fährt, wundert sich vielleicht, warum die Züge nur noch im 40-Minuten-Rhythmus fahren. Was ist da los und wie lange dauert das?
Darum fährt die S6 derzeit nur alle 40 Minuten
Männer nach Zerstörungswut an Schulen vor Gericht
Zwei Männer mussten sich vor Gericht verantworten: Vor drei Jahren hatten sie Fassaden und Dächer Gilchinger Schulen beschädigt.
Männer nach Zerstörungswut an Schulen vor Gericht
Mitglieder segnen Bau des Vereinsheims ab
Die Vorstandschaft des SC Weßling hat auf der Jahresversammlung seinen Mitgliedern die Pläne für das neue Vereinsheim vorgelegt. Die Kosten liegen bestenfalls bei 500 …
Mitglieder segnen Bau des Vereinsheims ab

Kommentare