Unfall auf der A 95

Ortungs-SMS rettet Mann aus Abu Dhabi

Dank moderner Technik kann die Polizei jemanden findet, der selber überhaupt nicht weiß, wo er ist. Eine Ortungs-SMS macht’s möglich – was einem Touristen (30) aus Abu Dhabi, der einen Unfall auf der A 95 hatte, zugute kam.

Starnberg – Der 30-jährige Mann war am Montag gegen 22.15 Uhr mit seinem Mietwagen auf der Autobahn A 95 Richtung München unterwegs. In einer lang gezogenen Rechtskurve kam er aus Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Mittelleitplanke und schrammte etwa 15 Meter lang an dieser entlang. Der Schaden beträgt  etwa 10 000 Euro, so die Polizei. 

Der Mann konnte seinen Pkw noch auf den Standstreifen lenken. Dann rief er die 110 an,  weil er Hilfe brauchte. Der automatische Notruf des Neuwagens war nach dem Unfall nicht abgesetzt worden, da die Airbags nicht ausgelöst worden waren.

Als er die Polizei am Telefon hatte, konnte der Mann aus den Vereinigten Arabischen Emiraten aber nicht beschreiben, dass er sich zwischen dem Starnberger Kreuz und der Ausfahrt Fürstenried befand. Zudem waren die genauen Umstände des Unfalls aufgrund der sprachlichen Barriere zunächst unklar.  

Die Polizei handelte schnell. Sie schickte dem Mann eine SMS mit einem Weblink aufs Handy. Den rief der Araber auf, so dass die Polizei die GPS-Position des Smartphones erfuhr. Wenige Minuten später war eine Streife vor Ort.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Per Handy wissen, was da fliegt
An der Fähranlegestelle der Roseninsel in Feldafing finden Naturliebhaber seit gestern einen so genannten QR-Code. Mit einem Smartphone können sie damit nun vor Ort …
Per Handy wissen, was da fliegt
Betrunkener rammt fünf Autos und flieht
Fast 70 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalles am Samstag kurz nach 18 Uhr auf der Bahnhofstraße in Starnberg. Der Unfallfahrer flüchtete zunächst.
Betrunkener rammt fünf Autos und flieht
In Herrsching wird der Ton noch rauer
Der Streit um das Bürgerbegehren Gymnasium Herrsching entzweit die Gemeinde. Bürgermeister Christian Schiller und seine beiden Stellvertreter haben der Ehefrau des …
In Herrsching wird der Ton noch rauer
Pro Bannwald lässt nicht locker und übergibt 1676 Unterschriften
Das Gilchinger Bündnis Pro Bannwald lässt nicht locker in seinem Kampf gegen das von der Gemeinde Gauting geplante Gewerbegebiet im Unterbrunner Holz. 
Pro Bannwald lässt nicht locker und übergibt 1676 Unterschriften

Kommentare