Einigen zu blau: Die Beleuchtung der Aral-Tankstelle in Starnberg ist Nachbarn zu hell. Foto: SvJ

Aral-Blau bis ins Wohnzimmer

Starnberg - Nachts sind viele Zimmer blau - zumindest rund um die Aral-Tankstelle in Starnberg. Nachbarn stören sich seit knapp vier Wochen an der Beleuchtung der Tankstelle an der Münchner Straße, die vor sechs Wochen noch gelb war. Nun soll's die Stadt richten.

Die CSU hat das Thema auf den Tisch gepackt, nachdem bereits rund 130 Unterschriften gesammelt wurden. Nach Ansicht der CSU nämlich wird die Werbeanlagensatzung der Stadt nicht eingehalten. Auch gegen Vereinbarungen mit der Bauaufsichtsbehörde am Landratsamt, die eine Reduzierung der Beleuchtung nach 22 Uhr vorsehen, werde verstoßen. Die Stadt will sich die Sache erstmal genauer ansehen und mit dem Landratsamt reden - das müsste die Verstöße nämlich ahnden.

Erst Ende vorigen Jahres war die AGIP-Tankstelle in eine Aral-Tankstelle umgewandelt worden. Seither leuchtet es blau an der Münchner Straße.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne verstärkt und verjüngt
Kommunalwahl 2020 in Seefeld: Die Seefelder Grünen gehen mit einem starken Partner ins Rennen. Seite an Seite mit der Seefelder Bürgerinitiative Eichenallee rechnen die …
Grüne verstärkt und verjüngt
„Wir bringen Menschen in Bewegung“
Aufstellungsversammlung der Freien Wähler in Inning: Der Ortsverband geht mit Schwung in den Wahlkampf.
„Wir bringen Menschen in Bewegung“
Höhenrainer Kicker landet in Klinik - Jetzt ermittelt auch das Kreissportgericht
Die Polizei wurde am Sonntag nach einem Fußballspiel nach Höhenrain gerufen. Grund: Ein gegnerischer Spieler sollen einen Höhenrainer Kicker nach dem Schlusspiff im …
Höhenrainer Kicker landet in Klinik - Jetzt ermittelt auch das Kreissportgericht
Null Interesse an Alternativen
Die Vorschläge der Planerin fanden keine Beachtung: CSU-Fraktion und Freie Wähler haben sich beim Bebauungsplan für das Areal Hochstift-Freising-Weg/Karolinger Straße in …
Null Interesse an Alternativen

Kommentare