+
So sollte er aussehen: der Entwurf des Nordportals des B2-Tunnels in Starnberg.

Bundesverkehrswegeplan

Tunnel nicht in höchster Stufe, A 96 schon

Starnberg - Im Entwurf des Bundesverkehrswegeplanes bis 2030 ist der Starnberger B2-Tunnel zwar "weiterer Bedarf", aber nicht mehr in der höchsten Stufe. Andere Projekte schon.

„Der für den Landkreis Starnberg angemeldete Entlastungstunnel (B2) wurde im weiteren Bedarf mit Planungsrecht aufgenommen, dies ist grundsätzlich ein erster wichtiger Schritt hin zur Realisierung“, teilte der Bundestagsabgeordnete Alexander Radwan (CSU) unmittelbar nach der Vorstellung des Entwurfes in Berlin mit. Allerdings musste er einräumen, dass die neue Einstufung - in der Reihenfolge nicht mehr die höchste Stufe - auf den ersten Blick eine Zurückstufung sei. Die neue Stufe erlaube es aber dennoch, sofort mit dem Bau zu beginnen, wenn dies gewollt sei. Die Stadtratsmehrheit lehnt den Tunnel bekanntlich ab.

Im Plan finden sich noch andere Vorhaben im Landkreis. „Der sechsstreifige Ausbau der A 96 im Bereich Wörthsee und Oberpfaffenhofen ist dagegen als vordringlicher Bedarf zur Engpassbeseitigung eingestuft, der Ausbau der A 96 im Bereich Oberpfaffenhofen bis Germering-Süd findet sich zudem als fest disponiertes Projekt zur Engpassbeseitigung wieder, beiden Projekten wird damit eine sehr hohe Priorisierung zuteil“, so Radwan

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Undosa wird ein Fall fürs OLG
Starnberg – Ursprünglich hätte das Undosa am Donnerstag vergangener Woche wieder die Gerichte beschäftigen sollen. Hätte – denn der zuständige Richter am Landgericht …
Undosa wird ein Fall fürs OLG
Nach Polizei-Einsatz bei Party: Waldkeller-Kompromiss bröckelt
Mühltal - Rund zwei Jahre war es vergleichsweise ruhig am Waldkeller im Mühltal, die Schülerpartys dort verliefen im Rahmen. Jetzt bröckelt die fragile Vereinbarung …
Nach Polizei-Einsatz bei Party: Waldkeller-Kompromiss bröckelt
Kira Weidle in Zauchensee auf Rang 41
Starnberg - Kira Weidle muss weiter auf ihre nächsten Weltcuppunkte warten. Bei der Abfahrt in Altenmarkt/Zauchensee fuhr die junge Skirennläuferin vom SC Starnberg nur …
Kira Weidle in Zauchensee auf Rang 41
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen
Starnberg – Dreimal ist eine 46-Jährige an Legionellose erkrankt. Arbeiten kann sie zurzeit nicht mehr. Sie macht das Gesundheitsamt und Nachbarn dafür verantwortlich – …
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen

Kommentare