+
Seit dem Wochenende laufen die Vorbereitungen für den Eiszauber 2016 auf dem Starnberger Kirchplatz. Peter Schweida (r.) vom gleichnamigen Zeltverleih und sein Mitarbeiter Wolfgang Matthes bereiten den Holzboden für die Eislauffläche vor und errichten die Zelte für die gastronomischen Angebote. Eisläufer sind ab Freitagabend auf der Bahn willkommen.

Eisbahn auf dem Kirchplatz

Starnberger Eiszauber ab Freitag

Starnberg - Fröhlich rutschen in Starnberg: Am Freitag beginnt der Eiszauber auf dem Kirchplatz. Der Aufbau der Eisbahn läuft bereits - und es gibt Neuerungen.

Wenige Tage noch, dann ist es soweit: Auch ohne Schnee und Eis kann man in Starnberg die Schlittschuhe anziehen. Auf dem Kirchplatz beginnt der Eiszauber, der heuer eine Woche länger ist als in den Vorjahren.

Zur Eröffnung des Starnberger Eiszaubers am Freitag ab 18.30 Uhr gibt es eine Eiskunstshow – danach dürfen alle fröhlich herumrutschen. Am Samstag, 9. Januar, 19 bis 21.30 Uhr, steigt eine Saturday-Ice-Party. Eine weitere gibt es am 23. Januar. Am Sonntag, 10. Januar, beginnt um 14 Uhr eine halbstündige Trachteneislaufshow, ab 18 Uhr ist Eisfußball angesagt. „Erste Schritte auf dem Eis“ lautet das Motto für Anfänger an mehreren Tagen: an den Dienstagen 12. und 26. Januar sowie den Donnerstagen 14. und 21. Januar jeweils von 17 bis 18 Uhr. Das Jugendzentrum Nepomuk steuert drei Eispartys zum Programm bei, und zwar jeweils freitags von 19 bis 21.30 Uhr. Kindereishockey steht am Mittwoch, 13. Januar, von 16 bis 17 Uhr auf dem Programm, Kinderprogramme gibt es am Freitag und Samstag, 15./16. Januar (16 bis 19 Uhr), sowie am Samstag, 30. Januar (15 bis 19 Uhr). Eishockeyprofis zeigen unter Regie von Markus Nirschl am Sonntag, 17. Januar, von 17 bis 18 Uhr, was sie draufhaben.

Zwei Eisstock-Turniere werden während des Eiszaubers aufgetragen: Der Seniorentreff lädt für Mittwoch, 20. Januar, von 10 bis 13 Uhr aufs Eis ein. Anmeldungen sind noch möglich bis Montag, 18. Januar, beim Stadtmarketing unter (0 81 51) 5 55 13 33. Nur Einzelpersonen können mitmachen, keine kompletten Mannschaften – die werden nämlich erst ausgelost. Am Sonntag, 31. Januar, richtet die Stadt auf der Bahn die Stadtmeisterschaft aus (10 bis 14 Uhr). Zwischendrin lässt das Programm noch Platz für Faschingsprinzenpaare aus ganz Oberbayern, die am Donnerstag, 21. Januar, ab 19 Uhr zu Besuch sind, und einen ökumenischen Kindergottesdienstag am Sonntag, 24. Januar, ab 10 Uhr. Afrikanisch Trommeln auf Eis weist das Programm für Samstag und Sonntag, 23./24. Januar, jeweils ab 16 Uhr aus.

Außerhalb der Veranstaltungen steht die Eisfläche jedermann zur Verfügung – außer in den Pausen, wenn das Eis erneuert werden muss. Die Preise, die jeweils für eine Eiszeit von rund zweieinhalb Stunden gelten, sind nach Angaben von Stadtförderin Sarah Buckel unverändert: Erwachsene 4 Euro, Kinder/Schüler 3 Euro, Familienkarte 10 Euro, Schlittschuhverleih 4 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Undosa wird ein Fall fürs OLG
Starnberg – Ursprünglich hätte das Undosa am Donnerstag vergangener Woche wieder die Gerichte beschäftigen sollen. Hätte – denn der zuständige Richter am Landgericht …
Undosa wird ein Fall fürs OLG
Nach Polizei-Einsatz bei Party: Waldkeller-Kompromiss bröckelt
Mühltal - Rund zwei Jahre war es vergleichsweise ruhig am Waldkeller im Mühltal, die Schülerpartys dort verliefen im Rahmen. Jetzt bröckelt die fragile Vereinbarung …
Nach Polizei-Einsatz bei Party: Waldkeller-Kompromiss bröckelt
Kira Weidle in Zauchensee auf Rang 41
Starnberg - Kira Weidle muss weiter auf ihre nächsten Weltcuppunkte warten. Bei der Abfahrt in Altenmarkt/Zauchensee fuhr die junge Skirennläuferin vom SC Starnberg nur …
Kira Weidle in Zauchensee auf Rang 41
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen
Starnberg – Dreimal ist eine 46-Jährige an Legionellose erkrankt. Arbeiten kann sie zurzeit nicht mehr. Sie macht das Gesundheitsamt und Nachbarn dafür verantwortlich – …
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen

Kommentare