Fehlalarm durch Bauarbeiten

Starnberg - Wieder ein Fehlalarm: Durch Bauarbeiten wurde eine Brandmeldeanlage ausgelöst, und die Feuerwehr rückte sofort an.

Die Feuerwehr rückte am Montagvormittag an der Kreissparkasse an der Starnberger Wittelsbacherstraße in Löschzugstärke an – ein Brandmelder hatte Alarm geschlagen. Ein Feuer gab es nicht, vielmehr hatte Staub von Bauarbeiten einen Sensor ausgelöst, erklärte Kreisbrandinspektor Helmut Schweickart auf Anfrage. Die Suche nach dem Fehler dauerte eine Weile.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nur die Schneeflocke bleibt als Warnung
Landstetten/Aschering - Nachdem nach zwei schweren Unfällen binnen Tagen zwischen Landstetten und Aschering Tempolimits verhängt worden waren, sind die Schilder nun …
Nur die Schneeflocke bleibt als Warnung
Auto rollt samt Fahrer Straße hinunter
Starnberg - Rückwärts ist ein 78-Jähriger mit seinem Auto in Starnberg eine Straße hinuntergerollt - bis es krachte. Der Grund war eindeutig.
Auto rollt samt Fahrer Straße hinunter
Frey: „John präsentiert nur Scheinlösungen“
Starnberg - Tunnel oder Umfahrung? Die Starnberger Stadträte Patrick Janik und Stefan Frey üben im Interview scharfe Kritik an Bürgermeisterin John.
Frey: „John präsentiert nur Scheinlösungen“
Hanfelder Straße: John stellt am 23. Januar ihr Konzept vor
Starnberg – Im Gespräch mit dem Starnberger Merkur hatte sie es bereits angekündigt, jetzt steht der Termin fest: Bürgermeisterin Eva John lädt Anlieger und …
Hanfelder Straße: John stellt am 23. Januar ihr Konzept vor

Kommentare