Bei Leutstetten

Tieflader schneidet Kurve und provoziert Unfall

Leutstetten - Ein noch unbekannter Lkw-Fahrer hat am Montagmorgen bei Leutstetten einen Unfall provoziert - er schnitt eine Kurve. 

Gegen 7.15 Uhr am Montagmorgen hat der Fahrer eines laut Zeugen roten Tiefladers zwischen Starnberg und Gauting eine Kurve geschnitten und so einen Unfall verursacht. Nach Angaben der Starnberger Polizei befuhr der Lkw-Fahrer die Staatsstraße von Starnberg kommend in Richtung Gauting. In der scharfen Kurve nach der Würmbrücke und auf Höhe der Abzweigung nach Leutstetten habe er die Kurve geschnitten,  sei auf die linke Fahrbahnseite geraten - und die beiden entgegenkommenden Fahrzeuge mussten extrem bremsen. 

Dabei gelang es einem 47-jährigen Mann aus Krailling noch, sein Fahrzeug zum Stehen zu bekommen. Der nachfolgende, 21-jährige Autofahrer aus Gauting konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Wagen des 47-Jährigen auf.

Die Tieflader soll erst einige Meter weiter angehalten haben, war dann aber doch davongefahren. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird mit rund 3000 Euro angegeben. Wer Angaben zu dem Tieflader machen kann, wird gebeten, sich unter (08151) 36 40 zu melden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Undosa wird ein Fall fürs OLG
Starnberg – Ursprünglich hätte das Undosa am Donnerstag vergangener Woche wieder die Gerichte beschäftigen sollen. Hätte – denn der zuständige Richter am Landgericht …
Undosa wird ein Fall fürs OLG
Nach Polizei-Einsatz bei Party: Waldkeller-Kompromiss bröckelt
Mühltal - Rund zwei Jahre war es vergleichsweise ruhig am Waldkeller im Mühltal, die Schülerpartys dort verliefen im Rahmen. Jetzt bröckelt die fragile Vereinbarung …
Nach Polizei-Einsatz bei Party: Waldkeller-Kompromiss bröckelt
Kira Weidle in Zauchensee auf Rang 41
Starnberg - Kira Weidle muss weiter auf ihre nächsten Weltcuppunkte warten. Bei der Abfahrt in Altenmarkt/Zauchensee fuhr die junge Skirennläuferin vom SC Starnberg nur …
Kira Weidle in Zauchensee auf Rang 41
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen
Starnberg – Dreimal ist eine 46-Jährige an Legionellose erkrankt. Arbeiten kann sie zurzeit nicht mehr. Sie macht das Gesundheitsamt und Nachbarn dafür verantwortlich – …
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen

Kommentare