Nicht zu schlagen war Florian Fischer vom Skiclub Starnberg bei den Münchner Schülermeisterschaften – weder im Slalom noch im Riesenslalom. Foto: Paul Schmidt

Ski Alpin

Starnberger Nachwuchs räumt alles ab

  • schließen

Starnberg - Die jungen Nachwuchsrennläufer vom Skiclub Starnberg fahren einen Erfolg nach dem anderen ein.

Während sich Kira Weidle auf die Junioren-Weltmeisterschaften in Sotschi vorbereitet, fahren die jungen Nachwuchsrennläufer vom Skiclub Starnberg einen Erfolg nach dem anderen ein.

Bei den Schülermeisterschaften (U14/U16) des Münchner Skiverbandes, die am Schattenberghang in Oberstdorf ausgetragen wurden, landeten Athleten des SC Starnberg sechsmal auf Rang eins, einmal auf Rang zwei und insgesamt 17-mal in den Top Ten. Einen Doppelsieg in der U14 feierte Pauline Fischer, die sowohl im Slalom als auch im Riesenslalom unschlagbar war. Das gleiche Kunststück gelang Florian Fischer in der U16.

Um ein Haar hätte auch Jamie Orrell (U14) zwei Goldmedaillen eingeheimst. Im Slalom gewann er mit fast einer Sekunde Vorsprung vor Raphael Fischer, im Riesenslalom musste er sich dann seinem Rivalen vom TSV 1860 München geschlagen und sich mit Rang zwei zufrieden geben. Ganz oben auf dem Stockerl landete außerdem Lucy Margreiter im Riesenslalom der U16. Top-Ten-Platzierungen fuhren folgende SCS-Läufer ein: Katharina Szimhardt, Romy Maier, Hanna Hollmann, Viola Seifried, Nils Sörensen, Moritz Barber und Tim Kirchhübel.

Dass sich Florian Fischer derzeit in hervorragender Verfassung befindet, bewies er nicht nur bei den SVM-Meisterschaften. Der 15-Jährige holte sich auch den prestigeträchtigen Roman-Tietz-Wanderpokal. Kira Weidle hat dieses Kombinationsrennen aus Slalom und Riesenslalom einst zweimal gewonnen, und auch Linus Strasser war Sieger dieses Pokals. Beide fahren mittlerweile im Weltcup.

Ein ganz besonderes Erlebnis hatten Ole Schmetzer, Leonie Flötgen und Lisa Marie Loipetssperger: Die drei Starnberger starteten für Deutschland bei einem Rennen in Kranjska Gora gegen die besten Schüler Europas und schnitten mit den Rängen drei, 13 und acht hervorragend ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hanfelder Straße: John stellt am 23. Januar ihr Konzept vor
Starnberg – Im Gespräch mit dem Starnberger Merkur hatte sie es bereits angekündigt, jetzt steht der Termin fest: Bürgermeisterin Eva John lädt Anlieger und …
Hanfelder Straße: John stellt am 23. Januar ihr Konzept vor
Undosa wird ein Fall fürs OLG
Starnberg – Ursprünglich hätte das Undosa am Donnerstag vergangener Woche wieder die Gerichte beschäftigen sollen. Hätte – denn der zuständige Richter am Landgericht …
Undosa wird ein Fall fürs OLG
Nach Polizei-Einsatz bei Party: Waldkeller-Kompromiss bröckelt
Mühltal - Rund zwei Jahre war es vergleichsweise ruhig am Waldkeller im Mühltal, die Schülerpartys dort verliefen im Rahmen. Jetzt bröckelt die fragile Vereinbarung …
Nach Polizei-Einsatz bei Party: Waldkeller-Kompromiss bröckelt
Kira Weidle in Zauchensee auf Rang 41
Starnberg - Kira Weidle muss weiter auf ihre nächsten Weltcuppunkte warten. Bei der Abfahrt in Altenmarkt/Zauchensee fuhr die junge Skirennläuferin vom SC Starnberg nur …
Kira Weidle in Zauchensee auf Rang 41

Kommentare