+
Im April werden sich die Fahrten auf dem Starnberger See in Grenzen halten.

Starnberger See

Sonderschicht für Seenschifffahrt

Starnberg – Tägliche Fahrten auf dem Starnberger See wird es im April laut der Bayerischen Seenschiffahrt erst einmal nicht geben.

Das Wetter am Montag war ideal für eine Rundfahrt mit dem Dampfer auf dem Starnberger See. Doch kein Schiff lichtete den Anker. „Die Ferien sind vorbei, deshalb fahren unsere Schiffe erstmal nicht mehr“ erklärt Ralph Schlemmert, Betriebsleiter für den Starnberger See der Bayerischen Seenschifffahrt. Regulär fahren die Dampfer im April nur am Wochenende. Sonne und mehrere Anfragen brachten die Schifffahrt zum Umdenken. 

Drei zusätzliche Fahrten sind am Dienstag auf dem Starnberger See angesetzt. Um 11, 12.30 und 14 Uhr starten Rundfahrten auf der MS Berg, die jeweils eine Stunde dauern und 10 Euro pro Person kosten. Dabei werden keine Zwischenstationen angelegt. Geplant sind die Fahrten bisher nur am Dienstag, da das Wetter ab Mittwoch schlechter werden soll. 

Bei schönem Wetter: Sonn- und Feiertagsfahrten

Doch Schlemmert verspricht: „Wir werden spontan entscheiden, weitere Fahrten zu machen, wenn das Wetter gut wird und angefragt wird.“ Die Schiffe permanent im April verkehren zu lassen, ist nicht vorgesehen. Einige sind noch gar nicht einsatzbereit. 

Ab Ende April bis Mitte Mai sollen alle Dampfer startklar sein und regulär fahren – so, wie es am Ammersee schon jetzt ist. Dort fahren die Schiffslinien A und C bereits seit Ostern täglich. Doch auch dort gibt es ein zusätzliches Angebot. „Bei schönem Wetter bieten wir Sonn- und Feiertags Kurzrundfahrten an“, berichtet der Betriebsleiter der Ammerseer Schifffahrt, Harald Lugmair.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hanfelder Straße: John stellt am 23. Januar ihr Konzept vor
Starnberg – Im Gespräch mit dem Starnberger Merkur hatte sie es bereits angekündigt, jetzt steht der Termin fest: Bürgermeisterin Eva John lädt Anlieger und …
Hanfelder Straße: John stellt am 23. Januar ihr Konzept vor
Undosa wird ein Fall fürs OLG
Starnberg – Ursprünglich hätte das Undosa am Donnerstag vergangener Woche wieder die Gerichte beschäftigen sollen. Hätte – denn der zuständige Richter am Landgericht …
Undosa wird ein Fall fürs OLG
Nach Polizei-Einsatz bei Party: Waldkeller-Kompromiss bröckelt
Mühltal - Rund zwei Jahre war es vergleichsweise ruhig am Waldkeller im Mühltal, die Schülerpartys dort verliefen im Rahmen. Jetzt bröckelt die fragile Vereinbarung …
Nach Polizei-Einsatz bei Party: Waldkeller-Kompromiss bröckelt
Kira Weidle in Zauchensee auf Rang 41
Starnberg - Kira Weidle muss weiter auf ihre nächsten Weltcuppunkte warten. Bei der Abfahrt in Altenmarkt/Zauchensee fuhr die junge Skirennläuferin vom SC Starnberg nur …
Kira Weidle in Zauchensee auf Rang 41

Kommentare