+
Die Maximilianstraße war während des Einsatzes gesperrt.

Feuerwehreinsatz

Schnuller angebrannt, Feuerwehr im Einsatz

Starnberg - Zu einem ungewöhlichen Einsatz rückte am Donnerstagabend die Feuerwehr Starnberg aus.

Eine junge Mutter hatte in ihrer Wohnung in der Maximilianstraße ursprünglich vorgehabt, die Schnuller der Flaschen ihrer Kinder auszukochen. Allerdings hatte sie nach Angaben der Feuerwehr den Topf dann vollkommen vergessen. Die Schnuller schmolzen, es kam zu einer erheblichen Rauchentwicklung. Die sofort hinzu geeilte Feuerwehr nahm den Topf vom Herd und lüftete das Haus gründlich durch. Die Mutter und ihre beiden Kinder wurden sicherheitshalber zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Gute Besserung! ike/set

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Undosa wird ein Fall fürs OLG
Starnberg – Ursprünglich hätte das Undosa am Donnerstag vergangener Woche wieder die Gerichte beschäftigen sollen. Hätte – denn der zuständige Richter am Landgericht …
Undosa wird ein Fall fürs OLG
Nach Polizei-Einsatz bei Party: Waldkeller-Kompromiss bröckelt
Mühltal - Rund zwei Jahre war es vergleichsweise ruhig am Waldkeller im Mühltal, die Schülerpartys dort verliefen im Rahmen. Jetzt bröckelt die fragile Vereinbarung …
Nach Polizei-Einsatz bei Party: Waldkeller-Kompromiss bröckelt
Kira Weidle in Zauchensee auf Rang 41
Starnberg - Kira Weidle muss weiter auf ihre nächsten Weltcuppunkte warten. Bei der Abfahrt in Altenmarkt/Zauchensee fuhr die junge Skirennläuferin vom SC Starnberg nur …
Kira Weidle in Zauchensee auf Rang 41
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen
Starnberg – Dreimal ist eine 46-Jährige an Legionellose erkrankt. Arbeiten kann sie zurzeit nicht mehr. Sie macht das Gesundheitsamt und Nachbarn dafür verantwortlich – …
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen

Kommentare