Unfall in Starnberg

VW gegen Baum geschleudert

Starnberg - Eine Vorfahrtsmissachtung sorgte am Sonntagmorgen nahe des Starnberger Krankenhauses für einen Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. 

An einem Baum endete gestern gegen 7.15 Uhr die Fahrt einer Seefelderin (35) auf der Oßwaldstraße in Starnberg, und schuld war ein anderer. Ein 77-Jähriger hatte laut Polizei beim Einbiegen vom Max-Josef-Park den VW der Seefelderin übersehen. Durch die Wucht wurde der VW gegen den Baum gedrückt. Die 35-Jährige erlitt leichte Verletzungen, der Pkw musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr räumte die Unfallstelle. Schaden: rund 5700 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen
Starnberg – Dreimal ist eine 46-Jährige an Legionellose erkrankt. Arbeiten kann sie zurzeit nicht mehr. Sie macht das Gesundheitsamt und Nachbarn dafür verantwortlich – …
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen
SPD pocht auf Bürgerentscheid
Starnberg - Die SPD gibt die Seeanbindung nicht auf. In diesem Jahr soll es den seit langem geforderten Bürgerentscheid geben – wenn alle nötigen Fakten geklärt sind. …
SPD pocht auf Bürgerentscheid
Schon wieder schwerer Unfall bei Landstetten
Landstetten/Aschering - Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage hat sich auf der Strecke von Landstetten nach Aschering ein schwerer Unfall ereignet. Bilanz: zwei …
Schon wieder schwerer Unfall bei Landstetten
Feldafings falsche Fahne: Appell mit Putenbraten
Berg/Feldafing - Fahnenappell einmal anders: Bei Braten und Kartoffelsalat hat Feldafings Bürgermeister Bernhard Sontheim in Berg die geklaute Feldafinger Fahne …
Feldafings falsche Fahne: Appell mit Putenbraten

Kommentare