Warnung für Nacht auf Mittwoch

Neuer Sturm zieht aufs Fünfseenland zu

Starnberg - Der nächste Sturm zieht heran: Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen ist im Landkreis Starnberg wieder mit starken Böen zu rechnen. Der jüngste Sturm war aber eher zahm.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor dem nächsten Sturm. Ab Dienstagabend, 18 Uhr, und bis Mittwoch, 6 Uhr, gilt diese Warnung: "Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) und 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) aus südwestlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit schweren Sturmböen um 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) gerechnet werden." Andere Wetterdienste haben bisher noch keine Warnungen herausgegeben.

Der Sturm am Montag und in der Nacht auf Dienstag erwies sich glücklicherweise als ziemlich zahm. Es gab nur wenige Einsätze der Feuerwehren wegen umgestürzter Bäume - etwa bei Tutzing - oder weggewehten Schildern.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto rollt samt Fahrer Straße hinunter
Starnberg - Rückwärts ist ein 78-Jähriger mit seinem Auto in Starnberg eine Straße hinuntergerollt - bis es krachte. Der Grund war eindeutig.
Auto rollt samt Fahrer Straße hinunter
Frey: „John präsentiert nur Scheinlösungen“
Starnberg - Tunnel oder Umfahrung? Die Starnberger Stadträte Patrick Janik und Stefan Frey üben im Interview scharfe Kritik an Bürgermeisterin John.
Frey: „John präsentiert nur Scheinlösungen“
Hanfelder Straße: John stellt am 23. Januar ihr Konzept vor
Starnberg – Im Gespräch mit dem Starnberger Merkur hatte sie es bereits angekündigt, jetzt steht der Termin fest: Bürgermeisterin Eva John lädt Anlieger und …
Hanfelder Straße: John stellt am 23. Januar ihr Konzept vor
Undosa wird ein Fall fürs OLG
Starnberg – Ursprünglich hätte das Undosa am Donnerstag vergangener Woche wieder die Gerichte beschäftigen sollen. Hätte – denn der zuständige Richter am Landgericht …
Undosa wird ein Fall fürs OLG

Kommentare