Vielfalt auf Starnberger Art: Beim Internationalen Straßenfest am Wochenende können Besucher viel über andere Länder, deren Traditionen und Kultur erfahren. Der Ausländerbeirat hat sich dafür schon mal in Schale geworfen. Foto: Privat

Die Welt zu Gast in Starnberg

Starnberg - Das Internationale Straßenfest verspricht auch heuer viel Unterhaltung, Musik, Tanz und kulinarische Genüsse. Wer's leben will, muss am Wochenende nach Starnberg.

Zwei Tage können Starnberger und Besucher am kommenden Wochenende, 25./26. Juni, auf dem Starnberger Kirchplatz die halbe Welt kennenlernen. Der Ausländerbeirat lädt ein zum Internationalen Straßenfest, das Kultur und Traditionen anderer Länder zeigt.

Das Fest, 1978 als „Tag des ausländischen Mitbürgers“ gestartet, hat heuer mit dem Projekt „Trommeln für Toleranz“, bei dem jeder mitmachen kann, einen besonderen Höhepunkt. Unter Anleitung von Erik Berthold wird der Kirchplatz am Samstag und am Sonntag für jeweils eine Stunde (12.30 Uhr) in einen atemberaubenden Rhythmus versetzt, heißt es in der Einladung. Zum Programm gehören daneben viel Musik und Tank unter anderem aus China, Rumänien, Spanien oder Indien. Für kulinarische Eindrücke aus vielen Ländern ist gesorgt. Am Samstag findet zudem der Einbürgerungsempfang des Landkreises beim Fest statt. Es dauert am Samstag von 12 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 21 Uhr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nur die Schneeflocke bleibt als Warnung
Landstetten/Aschering - Nachdem nach zwei schweren Unfällen binnen Tagen zwischen Landstetten und Aschering Tempolimits verhängt worden waren, sind die Schilder nun …
Nur die Schneeflocke bleibt als Warnung
Auto rollt samt Fahrer Straße hinunter
Starnberg - Rückwärts ist ein 78-Jähriger mit seinem Auto in Starnberg eine Straße hinuntergerollt - bis es krachte. Der Grund war eindeutig.
Auto rollt samt Fahrer Straße hinunter
Frey: „John präsentiert nur Scheinlösungen“
Starnberg - Tunnel oder Umfahrung? Die Starnberger Stadträte Patrick Janik und Stefan Frey üben im Interview scharfe Kritik an Bürgermeisterin John.
Frey: „John präsentiert nur Scheinlösungen“
Hanfelder Straße: John stellt am 23. Januar ihr Konzept vor
Starnberg – Im Gespräch mit dem Starnberger Merkur hatte sie es bereits angekündigt, jetzt steht der Termin fest: Bürgermeisterin Eva John lädt Anlieger und …
Hanfelder Straße: John stellt am 23. Januar ihr Konzept vor

Kommentare