+
Das schreckliche Zugunglück in Bad Aibling. Hunderte Retter sind im Einsatz.

Zugunglück in Bad Aibling

Retter aus Starnberg bereit für Hilfe in Bad Aibling

  • schließen

Landkreis Starnberg - Die Retter aus dem Landkreis Starnberg halten sich zwar in Bereitschaft, sind aber in weiten Teilen noch nicht beim Zugunglück in Bad Aibling im Einsatz. 

Eine Abordnung des BRK aus Starnberg ist gerade unterwegs nach Rosenheim, um die Helfer, die dort im Einsatz sind, zu unterstützen, sagte gerade Marina Mößner auf Anfrage unserer Zeitung. Natürlich könnten jederzeit weitere Rettungskräfte bei Bedarf nach Bad Aibling geschickt werden, hieß es weiter. Beim Technischen Hilfswerk (THW) hält man sich ebenfalls in Bereitschaft, wurde aber noch nicht angefordert, berichtete Christian Wodarczyk. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kira Weidle in Zauchensee auf Rang 41
Starnberg - Kira Weidle muss weiter auf ihre nächsten Weltcuppunkte warten. Bei der Abfahrt in Altenmarkt/Zauchensee fuhr die junge Skirennläuferin vom SC Starnberg nur …
Kira Weidle in Zauchensee auf Rang 41
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen
Starnberg – Dreimal ist eine 46-Jährige an Legionellose erkrankt. Arbeiten kann sie zurzeit nicht mehr. Sie macht das Gesundheitsamt und Nachbarn dafür verantwortlich – …
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen
SPD pocht auf Bürgerentscheid
Starnberg - Die SPD gibt die Seeanbindung nicht auf. In diesem Jahr soll es den seit langem geforderten Bürgerentscheid geben – wenn alle nötigen Fakten geklärt sind. …
SPD pocht auf Bürgerentscheid
Schon wieder schwerer Unfall bei Landstetten
Landstetten/Aschering - Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage hat sich auf der Strecke von Landstetten nach Aschering ein schwerer Unfall ereignet. Bilanz: zwei …
Schon wieder schwerer Unfall bei Landstetten

Kommentare