Was muss besser werden am Busfahrplan?

Starnberg - Neue Ideen sind gefragt: Wenn die Buslinien neu ausgeschrieben werden, wollen einige in Starnberg eine Abkehr vom Ringlinien-System. Was halten Sie davon?

Derzeit gibt es in Starnberg Ringlinien, was bisweilen zu langen Fahrstrecken führt. Schon vor vielen Jahren hatte der Arbeitskreis Verkehr der STAgenda für sternförmige Linien mit einem zentralen Umsteigeort plädiert. Dafür plädieren die Mitglieder auch heute und wollen mit SPD-Stadträtin Christiane Falk Vorschläge und Kritik am  Bussystem sammeln. Dafür soll es am 7. Februar auch eine Veranstaltung geben.

Bei merkur-online.de können Sie sofort ihre Anregungen und Vorschläge vermerken - nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ortsentwicklung auf einen Blick: Pöcking forciert ISEK-Konzept
Pöcking forciert ein sogenanntes ISEK-Konzept – vor allem wegen der Aussicht auf Fördergelder für den Platz vor dem Gasthof Schauer. Aber auch, um die Entwicklung der …
Ortsentwicklung auf einen Blick: Pöcking forciert ISEK-Konzept
Deswegen staute es sich in Starnberg
Ein Zusammenstoß auf dem Tutzinger-Hof-Platz hat am Montagmittag den Verkehr in Starnberg massiv behindert. Was passiert ist, ist klar – warum, hingegen nicht.
Deswegen staute es sich in Starnberg
Aufbruchstimmung mit Wahlspot
„24 starke Persönlichkeiten mit Sachverstand, Leidenschaft und Herzblut für unser Dießen“ schicken die Freien Wähler (FW) Dießen ins Rennen für die Kommunalwahl 2020.
Aufbruchstimmung mit Wahlspot
Birgit Schlögl auf Röslmairs Spuren
Die Spatzen pfiffen es schon längst von Innings Dächern, nun ist es also offiziell: Birgit Schlögl tritt als Bürgermeisterkandidatin für den Freien Bürger Block (FBB) an.
Birgit Schlögl auf Röslmairs Spuren

Kommentare