Mehr Bänke, mehr Mülleimer

Starnberg - Die Stadt lässt den Starnberger Schlossberg aufpolieren: Bis Ende März werden die Gehölze umfangreich gepflegt, und einen neuen Weg gibt es auch.

Ab sofort bis voraussichtlich Ende März werden umfangreiche Pflegemaßnahmen in den Gehölzbeständen rund um den Schlossberg in Starnberg einschließlich Schlossgraben im Auftrag der Stadt Starnberg durchgeführt. „Ziel ist es, mittelfristig die Sichtbeziehungen vom und zum Schlossberg mit Viadukt, Schloss und Schlossbergmauern zu erhalten und zu verbessern“, erläuterte  Bürgermeisterin Eva John per Pressemitteilung.

Außerdem gebe es einige kosmetische Korrekturen in städtischen Anlagen. Die Grünflächen, die unmittelbar an die Schlossberghalle angrenze, und die Grünflächen hinter dem ehemaligen Amtsgerichtsgefängnis an der Vordermühlstraße sollen durch mehrere Maßnahmen aufgewertet werden: Unter anderem werden laut Rathaus Sitzbänke und Abfallbehälter erneuert, ein kleiner Verbindungsweg vom Wall oberhalb des Feodor-Lynen-Steigs zur Schlossberghalle wird gebaut und neue Sträucher und Staudengewächse werden gepflanzt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Renitenter Gast landet in Ausnüchterungszelle
Traubing - Ein besonderer Einsatz für die Polizei in Traubing: In den frühen Samstagmorgenstunden wurden die Beamten aus Starnberg nach eigenen Angaben gegen 1 Uhr zu …
Renitenter Gast landet in Ausnüchterungszelle
Monstertrucks nur für eine Firma
Starnberg/Gilching - Gigaliner dürfen auf Autobahnen durch den Landkreis Starnberg fahren – und zu einer Firma.
Monstertrucks nur für eine Firma
Falsches Wachs und Bienenwohl
Starnberg - Die Bayerischen Imker schauen wieder auf Starnberg: Am Donnerstag geht es dort um die Lage der Bienen und die Bienenpolitik.
Falsches Wachs und Bienenwohl
Mama Weidle erlebt Himmel und Hölle
Starnberg - Erst der Sturz ihrer Tochter am Samstag in der Abfahrt, dann Platz 17 am Sonntag im Super G. Kira Weidles Mutter Martina erlebt beim Weltcup in Garmisch …
Mama Weidle erlebt Himmel und Hölle

Kommentare