Mehr Bänke, mehr Mülleimer

Starnberg - Die Stadt lässt den Starnberger Schlossberg aufpolieren: Bis Ende März werden die Gehölze umfangreich gepflegt, und einen neuen Weg gibt es auch.

Ab sofort bis voraussichtlich Ende März werden umfangreiche Pflegemaßnahmen in den Gehölzbeständen rund um den Schlossberg in Starnberg einschließlich Schlossgraben im Auftrag der Stadt Starnberg durchgeführt. „Ziel ist es, mittelfristig die Sichtbeziehungen vom und zum Schlossberg mit Viadukt, Schloss und Schlossbergmauern zu erhalten und zu verbessern“, erläuterte  Bürgermeisterin Eva John per Pressemitteilung.

Außerdem gebe es einige kosmetische Korrekturen in städtischen Anlagen. Die Grünflächen, die unmittelbar an die Schlossberghalle angrenze, und die Grünflächen hinter dem ehemaligen Amtsgerichtsgefängnis an der Vordermühlstraße sollen durch mehrere Maßnahmen aufgewertet werden: Unter anderem werden laut Rathaus Sitzbänke und Abfallbehälter erneuert, ein kleiner Verbindungsweg vom Wall oberhalb des Feodor-Lynen-Steigs zur Schlossberghalle wird gebaut und neue Sträucher und Staudengewächse werden gepflanzt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

300 Herrschinger auf dem Weg ins All
Mit einem Massenbild will Herrsching einen Platz im All. Rund 300 Einwohner und Gäste stellten sich zum Gruppenbild für die ISS auf.
300 Herrschinger auf dem Weg ins All
5000 Haushalte zeitweise ohne Strom
In Teilen der Gemeinde Berg am Ostufer des Starnberger Sees und anderen Orten ist am Sonntagnachmittag der Strom ausgefallen. Ursache: ein Kabel.
5000 Haushalte zeitweise ohne Strom
Schwitzen, schauen, kaufen
Verschwitzt, aber glücklich: So war die Stimmung der Organisatoren des Marktsonntags in Starnberg. Trotz der Hitze flanierten die Besucher durch die für Autos gesperrte …
Schwitzen, schauen, kaufen
„Ein glorreicher Tag“ für den BYC
Riesenfreude beim Bayerischen Yacht-Club: Die Starnberger Segler haben den Bundesliga-Spieltag am Bodensee gewonnen. Der DTYC Tutzing wurde Fünfter, der Münchner …
„Ein glorreicher Tag“ für den BYC

Kommentare