+
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, im Alter mit seiner Immobilie umzugehen. Doch welche ist die richtige?

Starnberger See Immobilien GmbH & Co. KG

Immobilie im Alter: Chancen und Risiken

Die meisten Eigentümer wünschen sich im Alter eine Immobilie, die zu ihrer gegenwärtigen Lebensphase und den damit verbundenen Anforderungen passt.

Dennoch bleiben viele ältere Menschen häufig in der angestammten Wohnung oder dem zu groß gewordenen Einfamilienhaus. Doch Instandhaltung oder ein barrierefreier Umbau kosten Geld, Zeit und Planungsarbeit. Unvorhergesehene Reparaturen an Dach und Heizung belasten manchen Ruheständler sowohl in finanzieller als auch psychischer Hinsicht. Zudem sorgen die neuen Regularien der Banken dafür, dass ein Immobilienkredit für ältere Hausbesitzer immer problematischer wird. Eine frühzeitige, selbstbestimmte Planung ist die beste Grundlage für den Schritt in die neue, erleichternde Wohnsituation. Wie nachfolgend dargestellt, kann dabei die eigene Immobilie ein attraktiver, wichtiger Baustein sein.

Immobilienverkauf auf Rentenbasis

Viele Immobilienbesitzer sind emotional sehr mit ihrer Immobilie verbunden. Sie wollen nicht aus ihrer gewohnten Umgebung heraus, sind aber dem hohen finanziellen und kräftezerrenden Erhaltungs- und Pflegeaufwand nicht mehr richtig gewachsen.

Ein Verkauf auf Leibrentenbasis bietet eine gute Lösung, die vor allem für Verkäufer ohne Erben sowie für Käufer mit hohem Einkommen und geringem Eigenkapital geeignet ist. Beim Verkauf eines Eigenheims in Form der Leibrente verkauft der Ruheständler seine Immobilie, hat jedoch das Recht, lebenslang mietfrei darin zu wohnen. Dieses Konzept kommt immer häufiger zum Einsatz, ist jedoch mit einem gewissen Risiko und finanziellen Einbußen für den Verkäufer verbunden. Zumeist profitieren die Käufer von diesem Modell. Verträge müssen sorgfältig und detailliert gestaltet werden, um beispielsweise spätere Belastungen des Verkäufers für Wartung und Instandhaltung auszuschließen.

Vermietung oder Verkauf zum Höchstpreis?

Besser als ein Verkauf auf Rentenbasis ist oftmals eine Vermietung oder eine endgültige Abgabe der Immobilie. Experten raten jedoch gerade bei älteren Immobilien von einer Vermietung ab. Denn bei einer Vermietung muss der Vermieter meist einige Risiken in Kauf nehmen. So droht möglicherweise ein Mietausfall durch bonitätsschwache Mieter und Leerstände. Die Kosten für Reparaturen und Instandhaltung schmälern die Höhe der Mieteinnahmen ebenso wie deren Versteuerung.

Ein Verkauf zum Höchstpreis ist angesichts der momentanen guten Marktsituation meist die attraktivste Lösung. Hier sollte man jedoch unbedingt den Rat von regionalen Experten einholen, die den Wert der Immobilie mit sachverständiger Sorgfalt ermitteln und damit den Verkaufspreis seriös prognostizieren können.

Die Experten von Starnberger See Immobilien GmbH & Co. KG beraten gerne über Chancen und Risiken der Immobilie im Alter. Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin!

Aus dem Verkauf der Immobilie kann in der Folge eine barrierefreie Wohnung finanziert werden. Darüber hinaus sind Senioren- und Pflegeimmobilien sichere und renditestarke Anlagealternativen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, im Alter mit seiner Immobilie umzugehen. Wichtig ist eine frühzeitige und individuelle Beratung. Denn nicht jedes Modell ist für jeden Immobilienbesitzer geeignet.

Kostenfreie Beratung: Experten der Starnberger See Immobilien GmbH & Co. KG informieren zum Thema „Immobilie im Alter“

Als Service zu diesem Thema „Immobilie im Alter“ stehen die Experten von Starnberger See Immobilien für Einzelgespräche zur Verfügung. Interessenten können unter der E-Mail info@see-immo.de oder telefonisch unter der Nummer 08157 - 99 66 66 einen kostenfreien und unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weniger Unfälle, mehr Verletzte
Die Unfallzahl im Landkreis Starnberg ist gesunken, die Zahl der Verletzten jedoch gestiegen. 
Weniger Unfälle, mehr Verletzte
Pöckinger Firma Lobster kauft Teil des ehemaligen Roche-Geländes
Der in Pöcking ansässige IT-Spezialist Lobster hat ein 2300 Quadratmeter großes Grundstück in Tutzing gekauft. Damit steht der zweite von fünf gewerblichen Nutzern des …
Pöckinger Firma Lobster kauft Teil des ehemaligen Roche-Geländes
Retter von klein auf
In der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Unterbrunn gab es viel Lob für den Einsatz der Ehrenamtlichen und das rege Vereinsleben.
Retter von klein auf
13 Obdachlose in der Gemeinde Seefeld - „Wir müssen uns etwas überlegen“
Die Unterkünfte für Obdachlose in der Gemeinde Seefeld sind alle belegt. Die Rathausverwaltung schlägt einen Neubau oder Container vor.
13 Obdachlose in der Gemeinde Seefeld - „Wir müssen uns etwas überlegen“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.