Zusammenstoß nahe des Klinikums

Staus nach Unfall im Berufsverkehr

Starnberg - Bis in den Vormittag kam es in Starnberg zu Staus und Verkehrsbehinderungen. Grund war ein Unfall auf der Hanfelder Straße.

Der Unfall hatte sich gegen 7 Uhr ereignet. Eine 28-jährige Frau aus München war laut Starnberger Polizei mit ihrem Pkw auf der Hanfelder Straße uinterwegs und wollte an der Kreuzung Oßwaldstraße/Waldschmidtstraße nach links auf die Oßwaldstraße abbiegen. Dabei missachtete sie jedoch den Vorrang des entgegenkommenden Fahrzeuges und stieß mit diesem zusammen. Das entgegenkommende Fahrzeug wurde von einem 21-jährigen Mann aus dem Landkreis Regen gesteuert. In diesem Klein-Lkw saßen noch drei weitere Mitfahrer.

Bei dem Unfall wurde die 28-jährige verletzt und mit dem Rettungsdienst in das nahe Klinikum Starnberg verbracht. Die anderen Personen blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird mit rund 11 000 Euro angegeben. Der Betriebshof nahm der Starnberger Feuerwehr die Arbeit ab und band auslaufende Flüssigkeiten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

32 000 Euro für „dahoam“
Starnbergs Bürgermeisterin Eva John nennt erstmals die Kosten ihrer Image-Broschüre von Mitte April: Das Heft „dahoam“ kostete 32000 Euro.
32 000 Euro für „dahoam“
Neue Wasserwachtstation fertig
Acht Jahre für 198 Quadratmeter: Die neue Wasserwachtstation am Pilsensee ist fertiggestellt. Die Räume bieten mehr Möglichkeiten für die Helfer.
Neue Wasserwachtstation fertig
Monarchist im Hippie-Look
Im Feldafinger Bürgersaal gab es eine Gedenkfeier für den Autor Friedl Brehm, der heuer seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte.
Monarchist im Hippie-Look
SOS aus der Mittelschule
Die Integration von Geflüchteten kann nur klappen, wenn die Last auf möglichst viele Schultern verteilt wird. Gerade bei den Schulen ist das aber nicht der Fall. Ein …
SOS aus der Mittelschule

Kommentare