1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg

Stellwerksstörung: Schienenersatz statt S8

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Chaos am Bahnsteig, Drängen im Bus: Unsere Kollegin ist am Abend auf der Linie S8 unterwegs. Im Schienenersatzverkehr. © cjm

München/Herrsching - Ärgerlich für alle, die am Abend von München in Richtung Herrsching unterwegs waren: Wegen eines Stellwerksschadens endete die S8 in Pasing. Am Bahnhof: Chaos.

Die technische Störung bestand bereits seit 15.45 Uhr, die Nachwirkungen spürten vor allem Pendler auf der Linie S8: Eine Stellwerksstörung hat am Nachmittag den Zugverkehr auf drei Linien teilweise zum Erliegen gebracht. Bis zum Abend hieß es auf der S8 Richtung Herrsching: Aussteigen in Pasing. Schienenersatz sei eingerichtet.

Wie unsere Kollegin vor Ort mitteilte, kam es am Bahnhof zu tumultartigen Szenen. "Die Leute haben bereits bis zu zwei Stunden auf Busse gewartet, zeitweise entlud sich der Frust an den Fahrern der Linienbusse, die am Pasinger Bahnhof halten."

Während die S4 und die S6 bereits seit 16 Uhr wieder auf dem Regelweg unterwegs waren, mussten die Fahrgäste der S8 mit Schienenersatzbussen vorlieb nehmen, die offenbar erst mit Verzögerung und dann nicht in ausreichender Menge kamen, weshalb die Fahrgäste an späteren Haltepunkten nicht zusteigen konnten.

In die Gegenrichtung waren zunächst übrigens keine Schienenersatzfahrzeuge unterwegs - nach unseren Informationen standen die Leute unter anderem in Gilching und kamen nicht Richtung München. Erst kurz vor 21 Uhr meldete die Bahn, dass nun auch die Linie S8 wieder planmäßig - mit Zügen, aber mit leichter Verzögerung - fahre.

kb

Auch interessant

Kommentare