Umstrittener Plan: Eine Zone, in der alle Verkehrsteilnehmer gleichberechtigt sind, wurde für die Zugspitzstraße in Stockdorf vorgeschlagen. Der Bauausschuss kritisierte den Vorschlag mehrheitlich. Foto: google

Gemeinschaftsstraße vor Grundschule?

Stockdorf - Autofahrer, Radler und Fußgänger - alle gleichberechtigt auf der Stockdorfer Zugspitzstraße. Der Vorschlag wurde im Bauausschuss präsentiert. Es gab allerdings Kritik: An der Straße steht die Grundschule.

Die Zugspitzstraße in Stockdorf muss nach einem Wasserrohrbruch erneuert werden. In diesem Zusammenhang hat sich Ingenieur Christian Ostermann vom beauftragten Gräfelfinger Büro Haas Gedanken über eine Umgestaltung gemacht. Im Bauausschuss präsentierte er die Pläne. Demnach soll der Abschnitt bei der Grundschule zum ersten „shared space“ Gautings werden - eine Zone, in der alle Verkehrsteilnehmer gleichberechtigt sind.

Ostermann empfahl, den Bereich als flache Oberfläche zu gestalten. Beim Schulgebäude entstehe so eine fünf Meter breite Ebene. Damit jeder jeden sehen könne, werde das Gestrüpp vor der Feuerwehrzufahrt entfernt. Die Lehrerparkplätze blieben. Gegenüber würden die Stellplätze aufgelöst. Nur an der Schulbushaltestelle sei zum bequemen Einstieg ein höherer Bordstein geplant. Weil alle den Straßenraum gleichberechtigt nutzen würden, führe dies auch bei Eltern, die ihre Kinder zur Schule fahren, zu einer starken Geschwindigkeitsreduzierung, glaubt der Vater eines Zweitklässlers. Um dies noch zu verstärken, soll es im Schulbereich einen Pflasterbelag geben.

Die Mitglieder des Bauausschusses waren mehrheitlich von dieser Idee nicht angetan. Die Fraktionen sollen deswegen intern noch einmal darüber diskutieren. Auch Schule und Elternbeirat sollen eingeschaltet werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er ist auf Hilfe angewiesen: Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Als die Schulbegleitung erkrankt, wird dem 12-jährigen Elias der Zutritt verweigert. Die Regierung gibt der Schule recht für ihr Handeln.
Er ist auf Hilfe angewiesen: Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Ernstfall geprobt über Dächern von Gauting
Höhenangst war bei dieser Übung der Freiwilligen Feuerwehr hinderlich: Auf zwei riesigen Baukränen trainierten die Einsatzkräfte für den Ernstfall. 
Ernstfall geprobt über Dächern von Gauting
Neuer Standort, neue Händler, neue Freude am Söckinger Wochenmarkt
Der Söckinger Wochenmarkt hat nach dem Umzug auf den Parkplatz an der Pfarrkirche St. Ulrich nun auch sein Angebot erweitert. Auch eine Metzgerei ist dort nun wieder …
Neuer Standort, neue Händler, neue Freude am Söckinger Wochenmarkt

Kommentare