+
Hoher Schaden durch Beton: Mehr als 50 Autos erlitten Lackschäden und Steinschläge.

Panne in Stockdorf

Mehr als 100 000 Euro Schaden durch Beton

Stockdorf - Herumspritzender Flüssigbeton hat am Dienstagmittag in Stockdorf rund 50 Fahrzeuge beschädigt. Grund war ein Defekt an einer Pumpe.

Da stellt man sein Auto schon auf einem Firmenparkplatz ab, und dann passiert das: Am Dienstag gegen 12 Uhr riss ein Rohr einer Betonpumpe auf einer Baustelle des Automobilzulieferers Webasto in Stockdorf ab. Deswegen verteilte sich der unter großem Druck stehende Flüssigbeton über die Hauptstraße hinweg bis auf die vierte Parkreihe des gegenüberliegenden Firmenparkplatzes, teilte die Polizei mit.

Dabei wurden mehr als 50 Autos in Mitleidenschaft gezogen, die Lackschäden durch die herunterfallende und später trocknende Betonmasse, aber auch durch kleine Steinschläge erlitten. Ein finanzieller Schaden konnte im ersten Moment nur schwer beziffert werden, so die Polizei, wird aber auf grob 100 000 Euro geschätzt. Zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehres kam es nicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Immer noch vermisst: Wo steckt Chantal (14)?
In Gauting wird die 14 Jahre alte Chantal Schniedermann vermisst. Die Polizei bittet nun die Öffentlichkeit, Augen und Ohren offen zu halten.
Immer noch vermisst: Wo steckt Chantal (14)?
Die Feuerwehr lädt ein
Die Freiwillige Feuerwehr Herrsching freut sich zum Tag der offenen Tür an diesem Sonntag auf viele Gäste, denn es gibt viel zu sehen.
Die Feuerwehr lädt ein
Mit Tempo 100 zur Westumfahrung
Grünes Licht für einen weiteren Straßenbau im Landkreis: Der Stadtrat hat sich am Mittwochabend für die Erweiterung der Waldkreuzung und die Verlegung der STA 3 bei …
Mit Tempo 100 zur Westumfahrung
Fassadenmängel: 480 000 Euro für Reparatur
Ein trauriges Kapitel um eine marode Fassade ist beendet. Wie berichtet, zeigten sich nur zwei Jahre nach Eröffnung der James-Krüss-Grundschule in Gilching erste Risse. …
Fassadenmängel: 480 000 Euro für Reparatur

Kommentare