Polizei meldet Ermittlungserfolg

Unbekannter Mann entblößt sich vor mehreren 9-Jährigen - Tatverdächtiger festgenommen

Ein Mann entblößte sich am Donnerstagnachmittag vor mehreren Kindern. Die Polizei hat nun einen Tatverdächtigen festgenommen.

Update Freitag, 11. Mai, 12 Uhr

Gauting - Im Fall des Unbekannten, der sich am Donnerstag, 3. Mai, mehrfach vor minderjährigen Mädchen in Stockdorf entblößte, vermeldet die Polizei einen Ermittlungserfolg. 

Im Zuge umfangreicher Überwachungen und Ermittlungen, wurde ein 76-jähriger Deutscher aus dem Landkreis Starnberg festgenommen. Der Zuständige Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München erließ Haftbefehl. 

Die Tatabläufe: Mann entblößte sich mehrfach vor Kindern

Zwei 9-jährige Mädchen hielten sich am Donnerstag gegen 14 Uhr in der Würmstraße (Schultersteg) im Stadtteil Stockdorf auf, als ein unbekannter Mann zu ihnen kam und sein entblößtes Genital vorzeigte. Die beiden Kinder gingen sofort zu ihren Eltern und erzählten ihnen von dem Vorfall. Die Eltern verständigten daraufhin die Polizei. 

Knapp 20 Minuten später kam es zu einer ähnlichen Tat. Eine ebenfalls 9-Jährige fuhr gegen 14.20 Uhr mit ihrem Roller die Bennostraße im Stadtteil Stockdorf in östliche Richtung entlang. Ein Mann überholte sie mit seinem Fahrrad und stellte sich dann mittig auf den Bennosteg. Als das Mädchen den Mann schließlich passierte, fasste sich dieser mehrfach an sein entblößtes Genital. Der Unbekannte entfernte sich anschließend in unbekannte Richtung. 

Lesen Sie auch: Exhibitionist (36) entblößt sich vor 30-Jähriger - die Reaktion der Frau ist bewundernswert

Die Polizei suchte mit einer Täterbeschreibung nach dem Mann

Der Täter wurde folgendermaßen beschrieben: Männlich, ca. 65 Jahre alt, ca. 175 cm groß, sprach hochdeutsch mit bayerischem Akzent, bekleidet mit einem grauen oder dunkelblauen T-Shirt, einer schwarzen ¾ Hose, einer dunkelblauen Kappe und trug einen Rucksack und keine Schuhe.

Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den beiden Vorfällen geben können. Sie werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, unter der Telefonnummer 089/2910-0 in Verbindung zu setzen. Allerdings kann auch jede andere Polizeidienststelle informiert werden. 

mmtz

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samson auf Irrwegen
Mit beiden Vorderläufen steckte ein 26 Jahre alter Wallach am Samstag in einem Gulli fest. Mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Herrsching und umsichtiger Tierärzte …
Samson auf Irrwegen
Top-Noten für die Bäcker
Gut zu wissen: Brot und Semmeln aus Bäckereien im Landkreis Starnberg schneiden bei Prüfungen bestens ab. 
Top-Noten für die Bäcker
Gemeinde richtet Spendenkonto ein
Sechs Menschen sind nach dem verheerenden Großbrand in der Nacht auf Pfingstsonntag im Berger Ortsteil Manthal obdachlos. Bürgermeister Rupert Monn handelte sofort.
Gemeinde richtet Spendenkonto ein
Heißluftballon gerät am Starnberger See in Notlage - Aufregung am Pfingstmontag
In Notlage geriet am Pfingstmontag ein Heißluftballon über dem Starnberger See. Die Wasserretter wurden gerufen. 
Heißluftballon gerät am Starnberger See in Notlage - Aufregung am Pfingstmontag

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion