Streit um Schneeräumfahrzeug

Stockdorf - Gute 18 Jahre dauerte ihre Beziehung bis es zum Bruch kam. Vor dem Starnberger Amtsgericht musste der Ex-Freund einer Gräfelfingerin jetzt wegen Hausfriedensbruch und Diebstahl verantworten.

Gute 18 Jahre dauerte ihre Beziehung bis es zum Bruch kam. „Jetzt wird über alles möglich gestritten“, kommentierte Richterin Christine Conrad dieser Tage den aktuellen Rosenkrieg. Vor dem Starnberger Amtsgericht musste sich der in den Landsberger Raum verzogene Ex-Freund einer Gräfelfingerin jetzt wegen Hausfriedensbruch und Diebstahl verantworten.

Streitgegenstand im vorliegenden Fall ist ein Bobcat, das der 57-jährige Bauplaner ungerechtfertigt vom Stockdorfer Firmengrundstück seiner Ex entfernt haben soll. Für den Rechtsanwalt kein Anlass zum Einlenken, denn der Angeklagte habe jederzeit freien Zugriff auf das vielseitige Schneeräumfahrzeug gehabt. „Das Bobcat war nie ein Streitthema, ich bin auch nach der Trennung damit verfahren wie zuvor“, so der Angeklagte. In baldiger Verhandlungsfortsetzung sollen auf Beweisantrag der Verteidigung verschiedene Entlastungszeugen gehört werden.

„Es kehrt keine Ruhe ein, denn es sind noch diverse streitige Sachen anhängig“, klagte die Gräfelfinger Ex-Freundin des Angeklagten im Zeugenstand. Zwar sollte ein gerichtlicher Vergleich im Sommer 2013 für die Beilegung der Animositäten sorgen, in Sachen Bobcat erwies sich die Wirkung der Mediation jedoch als verfehlt. Im Dezember 2013 entdeckte die 55-jährige Gräfelfingerin, dass ihr vor dem Firmengrundstück abgestelltes Schneeräumfahrzeug nicht mehr dort war. „Das ist mein Gerät, und es steht niemandem zu, es wegzunehmen“, so die Mutter zweier gemeinsamer Kinder. Im Hinblick auf den angeklagten Hausfriedensbruch stellte das Gericht das Verfahren ein. Im Prozessverlauf konnte nicht geklärt werden, zu welchem Zeitpunkt der Bauplaner das Fahrzeug aus Stockdorf entfernt hatte und ob er das Firmengrundstück unberechtigt betrat. Den Diebstahlsvorwurf wies der 57-Jährige bis zuletzt zurück.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Influenza: Arztpraxen sind voll
Allein in der Praxis einer Weßlinger Ärztin sind es am Tag bis zu 20 Patienten. Mit Verdacht auf Influenza. Weitere Schulen wurden indes jedoch nicht geschlossen.
Influenza: Arztpraxen sind voll
Tat macht fassungslos: Mann überfällt Frau - sie wollte nur freundlich sein
Die Freundlichkeit einer Seniorin hat ein Trickdieb in Starnberg schamlos ausgenutzt. Die Polizei fahndet nach dem Mann. 
Tat macht fassungslos: Mann überfällt Frau - sie wollte nur freundlich sein
Mückenbekämpfung spaltet Ratsrunde
Lebhafte Diskussion über Mückenbekämpfung im Inninger Gemeinderat. Die Entscheidung blieb aber aus.
Mückenbekämpfung spaltet Ratsrunde
Ortsbild, Zusammenhalt, Kirchplatz
Eine neue Liste tritt in Feldafing bei der Gemeinderatswahl an. Die Unabhängigen Demokratischen Wähler Feldafing (UDW) versammelten sich an einem Ort, der in der …
Ortsbild, Zusammenhalt, Kirchplatz

Kommentare