Auf Heimweg von der S-Bahn

Stockdorfer (32) brutal überfallen

Stockdorf - Brutaler Überfall auf dem Heimweg von der S-Bahn: Drei bislang unbekannte Männer wollten am Sonntag einen 32-jährigen Stockdorfer ausrauben. Als dieser sich wehrte, stach ein Angreifer zu.

Der Überfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Sonntag, 6. Januar, gegen 0.30 Uhr. Der 32-Jährige kam vom S-Bahnhof Stockdorf und befand sich an einem kleinen Steg über die Würm, wo ihm drei Personen entgegen kamen. Einer der Männer forderte ihn auf, ihm seine Tasche auszuhändigen. Die beiden weiteren Personen standen etwas abseits. Der 32-Jährige weigerte sich, den Angreifern seine Tasche zu geben.

Der Wortführer verlangte darufhin den Geldbeutel des Opfers. Diesen gab der 32-Jährige auch nicht her. Daraufhin wurde er von einem der anderen beiden angerempelt. Der Stockdorfer stieß den Mann von sich, woraufhin es zu einem Gerangel mit dem Wortführer kam. Es gelang dem Geschädigten, den Mann in den Schwitzkasten zu nehmen. Als er einen stechenden Schmerz am linken Oberschenkel verspürte, ließ er den Mann los. Alle drei Täter flüchteten ohne Beute in Richtung Würmstraße. Der geschockte Überfallene, der eine oberflächliche Stichverletzung erlitt, ging zum S-Bahnhof zurück. Von dort verständigte er mit seinem Handy die Polizei.

Täterbeschreibung: 1. Männlich, ca. 20-30 Jahre alt, ca. 1,76 Meter groß, normale Figur; trug gelben Anorak (ähnlich einer Pilotenjacke), sprach gebrochen deutsch, führte ein Messer mit

2. Männlich, ca. 1,70 Meter groß, sehr schlank; trug dunkelblaue Jacke und schwarze Wollmütze mit rotem Etikett

3. schwarze Jacke und keine weitere Beschreibung möglich.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch Vereine nutzen Essenslieferungen - und es gibt Zuschüsse
Essenslieferungen stoßen zunehmend auf Interesse – in der Corona-Krise erst recht. Mehrere Einrichtungen nutzen sie, neuerdings auch Vereine. Und bezuschussen die …
Auch Vereine nutzen Essenslieferungen - und es gibt Zuschüsse
Polizei ermittelt gegen Exhibitionisten
Die Gautinger Polizei ermittelt gegen einen Exhibitionisten und sucht noch weitere Geschädigte.
Polizei ermittelt gegen Exhibitionisten
Strenge Sicherheit und wenig Beschlüsse
Mundschutz, Einweghandschuhe, Desinfektionsmittel: Der Stadtrat ist am Montagabend unter strengen Sicherheitsauflagen zu seiner vermutlich letzten Sitzung dieser …
Strenge Sicherheit und wenig Beschlüsse
Virus stoppt 365-Euro-Ticket für Schüler
Die öffentlichen Haushalte leiden bereits unter der Corona-Krise.Der Landkreis rechnet mit Einnahmeausfällen. Nun könnte der Krise sogar das  365-Euro-Ticket für Schüler …
Virus stoppt 365-Euro-Ticket für Schüler

Kommentare