Katzen Tigerle und Sisa
+
Das Tierheim Starnberg braucht Unterstützung, um weiter für heimatlose Tiere sorgen zu können.

Jetzt helfen

Tierheim Starnberg in Not: Wegen Corona in finanziellen Schwierigkeiten – Spenden Sie jetzt!

Das Tierheim Starnberg vermittelt Tiere, die ein neues Zuhause suchen. Doch durch die Coronakrise ist das Tierheim in Not geraten. Jetzt werden dringend Spenden benötigt.

Deutschlandweit haben Tierheime wegen der Corona-Pandemie enorme Schwierigkeiten, sich über Wasser zu halten. Dazu gehört auch das Tierheim Starnberg. Es musste monatelang für die Öffentlichkeit schließen, Ehrenamtliche konnten wegen des Kontaktverbots nicht aushelfen. Die Anzahl der Spenden – finanzielle, aber auch Sachspenden – ist enorm zurückgegangen, die Vermittlung von Tieren konnte nur unter bestimmten Auflagen vonstatten gehen.

Tierheim Starnberg in Not – enorme Einbußen durch die Corona-Krise

Das Tierheim hat durch Corona stark zu kämpfen: Einerseits musste das Heim vorübergehend schließen, um Mitarbeiter vor der Ansteckungsgefahr zu schützen – was eine Versorgung der Tiere gefährdet hätte. Andererseits blieben auch finanzielle Einbußen leider nicht aus, da viele Unterstützer von Kurzarbeit oder Jobverlust betroffen waren. Coronabedingt hatte das Tierheim in Starnberg in diesem Jahr starke Einnahmen-Rückgänge zu verzeichnen. Die Einnahmen aus Vermittlungstätigkeiten gingen im Zeitraum von März bis Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 41 Prozent zurück. Bei den Einnahmen durch die Pensionen waren es sogar satte 85 Prozent.

Das Tierheim Starnberg braucht jetzt Ihre Hilfe! Liegt Ihnen das Wohl der Tiere ebenso am Herzen wie den Mitarbeitern? Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das Tierheim zu unterstützen, von Sach- und Geldspenden über eine Mitgliedschaft im Tierschutzverein bis hin zu Patenschaften. Das Tierheim freut sich über jede noch so kleine Spende, damit die Tiere weiterhin gut versorgt werden können und bald ein neues Zuhause finden.

Sie möchten helfen?

Hier können Sie spenden

Auf Amazon gibt es zudem eine Wunschliste mit Produkten, die das Tierheim aktuell gut gebrauchen kann. Außerdem können Sie auf Facebook eine Spendenaktion starten: Sie können dort Ihre Freunde dazu einladen, eine beliebige Summe an das Tierheim zu spenden. Die Mitarbeiter und Tiere bedanken sich schon jetzt herzlich für Ihre Unterstützung!

Tierheim Starnberg: Geben Sie diesen Tieren ein neues Zuhause

Ganz nach dem Motto „Adopt, don‘t shop“ ist es um einiges besser, Hund, Katze und Co. nicht für viel Geld von Züchtern zu kaufen, sondern Tieren aus dem Tierheim ein neues Zuhause zu bieten. Diese Tiere wurden vielleicht abgegeben, weil ihre Besitzer überfordert waren, oder die Herkunft ist gänzlich unbekannt. Manchmal handelt es sich auch um ältere Tiere oder Tiere mit Vorerkrankungen, die vorzugsweise in erfahrene Hände abgegeben werden.

Wenn Sie aufgrund der aktuellen Lage in der Corona-Krise ohnehin viel Zeit zuhause verbringen und schon länger mit dem Gedanken spielen, sich ein (weiteres) Haustier zuzulegen, überlegen Sie doch, ob Sie nicht ein Tier aus dem Tierheim Starnberg adoptieren möchten. Die liebenswerten Vierbeiner suchen jetzt neue Familien.

Kater Timo

Kater Timo

  • Rasse: Europäisch Kurzhaar
  • Geschlecht: männlich
  • Alter: Juni 2020 geboren

Kater Timo ist das herzallerliebste Sorgenkind des Tierheims. Der kleine Kater ist ein kleiner Herzensbrecher: verspielt, verschmust und sehr menschenbezogen. Am liebsten würde Timo in ein neues Zuhause mit Katzengesellschaft umziehen, er müsste aber eine Wohnungskatze bleiben. Er wurde als Baby im Tierheim abgegeben und war seitdem schon einige Male in der Tierklinik, weil er immer wieder unter Verstopfung leidet. Inzwischen ist bekannt, dass Timo an einer Erkrankung des Darmes leidet, eine sichere Prognose gibt es aber nicht. Im Moment geht es ihm sehr gut, er bekommt mehrmals täglich verschiedene Mittel, damit sein Darm ordentlich arbeitet. Hoffentlich kann er bald wieder ein normales Katzenleben führen. Eventuell braucht er auch zukünftig immer wieder Medikamente. Deshalb braucht Timo einen Besitzer, der regelmäßig Medikamente geben kann und der Timo gut beobachtet und reagiert. Wer traut sich Timos Betreuung zu? Er hätte es so verdient.

Hündin Hazel

Kangal-Hündin Hazel

  • Rasse: Kangal-Hirtenhund
  • 2018 geboren

Hündin Hazel wurde im Junghundalter von einer Schäferei übernommen, um als aktiv arbeitender Herdenschutzhund ausgebildet zu werden. Leider stellte sich heraus, dass Hazel keinen Spaß daran hatte und nicht geeignet dazu war. Sie ist anfangs eine etwas unsichere Hündin, die sich zurücknimmt. Sobald sie aber angekommen ist und sich in ihrem Umfeld sicher fühlt, zeigt sie kangal-typische Verhaltensweisen. Sie ist nicht übermäßig territorial, aber sie passt auf ihre Menschen und ihr Zuhause auf. Sie ist mit Rüden verträglich, bei Hündinnen entscheidet die Sympathie. Hazel wird an Hundehalter vermittelt, die erfahren sind in der Haltung von großen Hunden oder sogar Herdenschutzhunden.

Hund Samba

Hund Samba

  • 2015 geboren
  • kastriert

Hund Samba ist sehr verschmust und liebt seine Menschen. Er ist sehr intelligent und sensibel, alleine bleibt er ungern. Er ist der ideale Begleiter für aktive Menschen mit viel Zeit, die wandern oder laufen, denn er hat Power. Samba ist verträglich mit Artgenossen und gewöhnt sich an Katzen, nur Kinder kann er nicht ausstehen. Er wurde wegen eines Beißvorfalls abgegeben und braucht deshalb umsichtige Menschen, die ihn führen, liebevoll-konsequent und sicher mit ihm umgehen.

Hund Taylor

Hund Taylor

  • 2018 geboren
  • unkastriert, geimpft, gechipt

Hund Taylor ist ein etwa 2 Jahre junger, quirliger, anhänglicher und verschmuster Schäferhund-Wolfshund-Mix. Der Rüde ist Fremden gegenüber anfangs noch scheu und zurückhaltend. Er benötigt ein bisschen Zeit, bis er Vertrauen gefasst hat. Taylor geht gut an der Leine, kennt Grundkommandos, ist abrufbar und orientiert sich stark an seinem Menschen. Allerdings mag er andere Hunde nicht in seiner Nähe, wenn er Gassi geht: Er ist ein Leinenpöbler. Taylor kennt wohl Katzen, mag diese aber nicht so gerne, deshalb sollten in seinem neuen Zuhause auch keine sein. Mit Hündinnen und kastrierten Rüden kommt er meistens gut zurecht. Taylor ist ein ungeschliffener Roh-Diamant, der erfahrene Hundemenschen braucht, die ihn souverän und mit liebevoller Konsequenz führen können. Der Besuch einer Hundeschule oder eines Hundetrainers wird dringend empfohlen.

Hündin Ruby

Hündin Ruby

  • Rasse: Hütehund-Mix
  • 2017 geboren
  • kastriert

Hündin Ruby ist eine schüchterne und unsichere Lady, die nicht eingeengt oder bedrängt werden mag. Sie ist allerdings sehr anhänglich und liebevoll, wenn sie Vertrauen aufgebaut hat. Sie bleibt nicht gerne alleine und passt auf ihre Menschen und ihr Zuhause auf. Ruby fährt gerne Auto, ist aktiv und sportlich. Das Tierheim Starnberg wünscht sich erfahrene und sichere Hundehalter mit Herz und Verstand, die Ruby mit Ruhe, Geduld und Konsequenz führen. Familien mit Kindern kommen für Ruby leider nicht infrage.

Die beiden Kater Tigerle und Sisa

Kater Tigerle und Sisa

  • Alter: Sisa: 2018 geboren, Tigerle: ca. 2015 geboren
  • Geschlecht: männlich
  • beide kastriert

Die Kater Sisa und Tigerle haben im Tierheim eine Freundschaft fürs Leben geschlossen. Deshalb sollen die beiden Buben auch nur zusammen in ein neues Zuhause abgegeben werden. Sie sind fröhlich und aufgeweckt und haben wirklich viel Blödsinn im Kopf. Tigerle leidet an chronischem Katzenschnupfen, deshalb braucht er Menschen, die sich besonders gut um ihn kümmern. Die beiden brauchen ein Zuhause mit Freigang.

Wir haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass es irgendwo ein schönes Zuhause für unsere beiden lustigen Buben Tigerle und Sisa gibt, denn sie würden es sich so sehr wünschen.

Tierheim Starnberg
Kaninchen Bonny und Clyde

Kaninchen Bonny und Clyde

  • Alter: beide circa 2 Jahre alt
  • Rasse: Löwenkopf und Angoramix

Bonny und Clyde suchen ebenfalls ein neues Zuhause, das beide gemeinsam aufnimmt. Sie leben momentan zwar in Innenhaltung, können aber ab dem Frühjahr auch an eine Außenhaltung gewöhnt werden. Die Kaninchen sind nicht geeignet für kleine Kinder.

Diese und viele weitere Tiere suchen ein liebevolles neues Herrchen oder Frauchen, die ihnen nach teilweise schlechten Erfahrungen mit Menschen ein Traum-Zuhause für immer schenken.

Ihr Weg zum Tierheim Starnberg

Tierschutzverein Starnberg u. Umgebung e.V.
Franziskusweg 34
82319 Starnberg
Tel: 08151 8782
Web: www.tierheim-starnberg.de

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.