1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg

Töpferofen löst Alarm in Klinik aus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ins Freie brachten die Feuerwehrler den überhitzten Töpferofen. Foto: M. Meyr
Ins Freie brachten die Feuerwehrler den überhitzten Töpferofen. Foto: M. Meyr

Kempfenhausen - Ein Töpferofen hat in der Marianne Strauß Klinik einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Patienten wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Gegen 17.30 Uhr lief bei der Integrierten Leitstelle Fürstenfeldbruck ein Brandmeldealarm aus der MS Klinik Kempfenhausen ein. Darauf hin wurden gemäß Alarmplan die Feuerwehren Kempfenhausen, Berg und Bachhausen verständigt und außerdem der Rettungsdienst alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort stellen die Feuerwehrkräfte Brandrauch in einem Raum im Untergeschoss fest. Durch das schnelle Eingreifen drang kein Rauch in den Patientenbereich. Der Töpferofen wurde geöffnet und die überhitzten Werkgegenstände ins Freie gebracht. Die Feuerwehr war mit 40 Kräften im Einsatz, der Rettungsdienst mit acht Helfern.

Auch interessant

Kommentare