Teufelskerl Pollersbeck: U21 steht nach Elfer-Krimi im EM-Finale

Teufelskerl Pollersbeck: U21 steht nach Elfer-Krimi im EM-Finale
+
Die Mitglieder der Fotogruppe präsentieren ihre Bilder in der aktuellen Jahresausstellung im Rathaus.

"Unser Jahr"

Tutzing - Die Mitglieder der Traubinger Fotogruppe zeigen einen sehenswerten Streifzug durch das Jahr 2015 in aller Welt. Dort fanden sie trotz des Jahrhundertsommers in Bayern sogar auch scheußliches Wetter.

Bürgermeister Rudolf Krug wunderte sich in seiner Eröffnungsansprache zur Jahresausstellung der Fotogruppe Traubing im Rathaus darüber, „wie man im Jahrhundertsommer 2015 denn scheußliches Wetter fotografieren konnte?“ Nun, den Mitgliedern der „fgt“ war nicht nur dies gelungen, sie hatten unter dem Motto „Unser Jahr 2015!“ auch die anderen selbst gestellten Themenbereiche gemeistert, als da waren: „Emotionen“, „Füße und Beine“, „Moor“ – und eben das erwähnte Sauwetter.

Peter Christ antwortete namens der Fotogruppe dem Rathauschef, das „scheußliche Wetter“ sei zum Zeitpunkt der Themenwahl sogar „das vermeintlich leichteste“ gewesen – doch dann hatten sich die Fotoaktivisten ihre Motive in Anbetracht des Super-Sommers zum Teil weit außerhalb der Region suchen müssen, was ja keineswegs verboten war.

Schon die zur Vernissage als Video-Schwenk montierten Panoramabilder zeigten den großen Reise-Radius der Traubinger Fotogruppe: Vom Hamburger Hafen (Peter Christ) über Italien (Dr. Hellmuth Vetter) bis nach Spitzbergen (Horst Berger) und Grönland (Dr. Werner Buschette) schweifte der Blick. Doch auch eher heimische „Jagdgründe“ wie der Sylvensteinspeicher (Christian Binder), der Fernsehturm am Hohenpeißenberg (Peter Hanak) oder die Ilkahöhe (Josef Auer) wurden thematisiert.

Bei den im Rathaus ausgestellten Arbeiten boten die verschiedenen Katagorien natürlich unterschiedliche Ansätze: „Füße und Beine“ inspirierten zum Beispiel Edith Christ zu der schön beobachteten Szene „Warten aufs Eis“ – acht ungeduldig wirkende Mädchenbeine, die nebeneinander an der Eisdielentheke stehen. Gleichfalls von Edith Christ stammt „Spuren im Sand“: Ein menschlicher Fußabdruck, daneben zwei Pfotenabdrücke eines offenbar ziemlich großen Hundes – auch dies ein Bild, zu dem man sich als Betrachter geradezu eine Geschichte ausdenken könnte.

Mit „Haxengrill“ hat Horst Berger derweil ziemlich treffend die sommerlichen Bräunungsversuche junger Damen festgehalten, doch dazu kontrastierend werden auch ein paar männliche Wadln (womöglich jene von Klaus Menzinger) fotografisch festgehalten und auch ein paar „alte Füße“ gezeigt (Träger unbekannt).

Im Themenfeld „Moor“ gelang unter anderen Josef Bernd Huber das Motiv „Spiegelung im Moor“, ein fast geometrisch strukturiertes, gedoppeltes Stück Natur; im Bereich „Emotionen“ wurde erwartungsgemäß das gesamte Spektrum zwischen Trauer und Verliebtsein abgebildet – zumeist ohne dass ein metaphorischer Kommentar vonnöten wäre: diese Bilder sprechen für sich selbst.

Und dann war da ja noch das erwähnte „scheußliche Wetter“ des Jahres 2015: Werner Buschette glückte der Schnappschuss eines einsamen, fast untergehenden roten Schirms inmitten von Schneemassen – in den Dolomiten. Einige der versammelten Fotografien arbeiten in pointierter Weise mit Farbe/Schwarz-weiß-Kontrasten oder setzen den (kleinen) Menschen der (gewaltigen) Natur aus; einige haben den wachen Blick für Farbtupfer inmitten monochromer Umgebung (Edith Christ: „Umkleidekabinen in Muizenberg“) – es gibt bis einschließlich 15. April viel Abwechslung fürs Auge im Tutzinger Rathaus.

„Unser Jahr 2015!“

Jahresausstellung der Fotogruppe Traubing im Rathaus Tutzing. Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 12 Uhr, Dienstag auch von 14 bis 18 Uhr. Kontakt: www.fotogruppe-traubing.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wirt sucht die Retter seines Cafés
Das Café am See in Weßling ist womöglich nur knapp einer Katastrophe entgangen. Ein Brandstifter hatte am Mittwochabend die Markise des Lokals angezündet. Das Feuer …
Wirt sucht die Retter seines Cafés
Fischerhochzeit in Tutzing: Das müssen Sie über die historische Veranstaltung wissen
Tutzing feiert wieder Fischerhochzeit: An diesem Wochenende fällt die traditionelle Großveranstaltung mit dem Jubiläumsjahr der Gemeinde zusammen. Hier erfahren Sie …
Fischerhochzeit in Tutzing: Das müssen Sie über die historische Veranstaltung wissen
Feuerwehr muss Pfanne löschen
Angebranntes Essen war Ursache eines Feuerwehreinsatzes am Dienstag in Starnberg. 
Feuerwehr muss Pfanne löschen
Das verlagerte Problem
Lärmende Jugendliche sorgen nachts in Weßling nach wie vor für Verdruss bei den Anwohnern. Der von der Gemeinde beauftragte Sicherheitsdienst hat das Problem …
Das verlagerte Problem

Kommentare