+
Hermann Illgen (M.) gewann alle Spiele bei der Malefiz-WM.

Turnier in Wangen

Premiere bei Malefiz-WM

Wangen - Rekordbeteiligung und eine Premiere: Bei der Malefiz-Weltmeisterschaft in Wangen gab es heuer viele Besonderheiten.

Spieler Hermann Illgen ist bei der Malefiz-Weltmeisterschaft im Starnberger Ortsteil Wangen ein Kunststück gelungen: Als erster Spieler überhaupt in der 13-jährigen Geschichte des Turniers hat der Hohenschäftlarner alle Spiele in Wangen gewonnen. Im Finale gegen Dominique Prümm hatte er aber auch sehr viel Glück. Mit 21 Teilnehmern gab es zudem einen neuen Rekord. Gespielt wurde nach dem so genannten Schweizer System. 

Auf den Plätzen folgten Gitta Beck (3. Platz) , Thomas Wilk (4. Platz) und Christian Holzeder (5.Platz). Nächster Termin der Malefiz-Welt ist die Bayerische Meisterschaft Ende Juni.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung verzögert sich um einige Tage
Die Sperrung des Münchener Bergs in Gauting kommt etwas später als bisher geplant.
Vollsperrung verzögert sich um einige Tage
16-Jähriger will über Kasernengelände abkürzen
Ganz dumme Idee: Ein 16-Jähriger wollte am Mittwoch über das Bundeswehrgelände in Feldafing abkürzen, stieg über den Zaun und lief prompt den Wachen in die Arme.
16-Jähriger will über Kasernengelände abkürzen
Der Regionalmarke auf der Spur
Der Markenprozess im Landkreis Starnberg kommt in die entscheidende Phase. Ein Name für die Region ist gefunden – und am Wochenende ließ sich der Kreistag in Südtirol …
Der Regionalmarke auf der Spur
Sterben in Starnberg wird teurer
Die Bestattungsleistungen in Starnberg müssen neu vergeben werden. Bei einzelnen Punkten drohen nun horrende Preissteigerungen.
Sterben in Starnberg wird teurer

Kommentare