+
Die neue und die alte: TSV-Chef Hans Ulrich Dillmann zeigt die renovierte Vereinsfahne mit Turnvater Jahn drauf, Werner Lanzl trägt die Gründungsfahne von 1893. Die rechte Fahne wird am Samstag geweiht. 

125 Jahre TSV Tutzing

Jubiläum mit neuer Fahne

Der TSV Tutzing feiert an diesem Wochenende sein 125-jähriges Bestehen. Dabei steht auch die neue Fahne im Mittelpunkt.

Tutzing – Die Mitglieder des TSV Tutzing haben ein ereignisreiches Wochenende vor sich. Sie feiern das 125-jährige Bestehen ihres Vereins – mit einem Festabend mit Fahnenweihe und, wie es sich für einen Sportverein gehört, mit viel Möglichkeit zur Bewegung im Würmseestadion. Die offizielle Feier findet am Samstag, 9. Juni, um 18 Uhr in der Dreifachhalle des TSV statt. Beim Familientag am Sonntag, 10. Juni, präsentieren sich die Abteilungen des Vereins.

Zum Jubiläum wurde die Fahne des TSV Tutzing neu hergerichtet. Eine Seite der Fahne war dringend sanierungsbedürftig und wurde von den Franziskanerinnen im Kloster Aiterhofen bei Straubing neu gemacht. „Eine Seite wurde schon 2002 erneuert“, berichtet Gundi Ascherl. „Nach dem alten Muster – der Unterschied ist minimal.“

Das historische Stück wird zu Beginn des Festakts am Samstag geweiht. Danach gibt es eine Podiumsdiskussion über den Sport. Unter der Leitung von Moderator Thorsten Otto reden TSV-Chef Hans Ulrich Dillmann, Bürgermeisterin Marlene Greinwald, Tischtennis-Abteilungsleiterin Rosemarie Benke-Bursian, TSV-Mitglied Tina Beer und Jochen Wagner, Studienleiter bei der Evangelischen Akademie und Hobbyfußballer.

Der Familientag am Sonntag von 10 bis 16 Uhr im Würmseestadion ist eine Sport- und Spielshow mit vielseitigen Aktionen. Die Kinder erhalten Urkunden und, wenn sie gut abschneiden, Medaillen. Eigens wird ein Kletterberg aufgebaut. Es gibt eine Schussgeschwindigkeits-Messanlage, Hüpfburg, Kinder-Disco, Torwandschießen, Slackline, Wurfspiele, Wikinger Schach, Ultimate Frisbee, Volleyball, Cornhol, Fußball-Action, Weitsprung, Tischtennis oder Ballgeschicklichkeitsspiele. Kinder können ein spezielles Turnabzeichen erwerben. edl/nz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit einer neuen Straße soll es klappen
Die Planer präsentieren eine Lösung - demnach soll die Lärmbelästigung am geplanten Feuerwehrhaus in Gilching gemindert werden. 
Mit einer neuen Straße soll es klappen
Wieder bereit für mehr Leben am Bach
Der Platz an der Mühlstraße in Inning wurde umgestaltet und lädt nun zum Verweilen ein. Wenn doch nur auch die Läden alle blieben.
Wieder bereit für mehr Leben am Bach
Zebrastreifen, Parkbucht, Bushalt
Die Hol- und Bring-Zone für die Grundschule Söcking und den Maria-Kempter-Kindergarten soll grundsätzlich neu geregelt werden. Das hat Auswirkungen auf den Verkehr auf …
Zebrastreifen, Parkbucht, Bushalt
Mehr als nur eine Lebensmittelausgabe
Seit 20 Jahren setzen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Starnberger Tafel für bedürftige Menschen ein. Neben der Lebensmittelausgabe ist auch das Zuhören eine …
Mehr als nur eine Lebensmittelausgabe

Kommentare