+
Im Einsatz für den Lions Club Starnberger See Ludwig II (v.l.): der ehemalige Präsident Dr. Wolfgang Behrens-Ramberg, Schauspielerin Jutta Speidel, Schirmherr Leopold Prinz von Bayern und Fritz Häring vom Midgardhaus. 

Lions Club Starnberger See

„Der beste Tag  überhaupt“

Rund 3000 Gäste besuchten den Adventsmarkt des Lions Club Starnberger See nach Tutzing. Es kam ein stattlicher Erlös für den guten Zweck zusammen. 

Tutzing – Der Adventsmarkt des Lions Club Starnberger See Ludwig II. war eine schöne Sache für alle Beteiligten: für die rund 3000 Besucher, die bei Glühwein und Würstl direkt am See beim Midgardhaus auf Geschenkejagd an den weihnachtlich geschmückten Ständen gingen, und für die Mitglieder des Lions Clubs, die drei Tage ehrenamtliche Arbeit für gute Werke investierten. Denn es hat sich ausgezahlt, wie Michael Behrens sagt. „Der Nettoerlös wird bei 10 000 Euro liegen“, schätzt er.

Vor allem der Samstag war gut besucht. „Es war fantastisch, der beste Tag überhaupt, seit wir den Adventsmarkt veranstalten“, sagt Behrens. Das ist immerhin zum achten Mal. Am Samstag verkauften die Lions-Mitglieder schon alle 80 Christbäume, die zwei Münchner Firmen gespendet hatten. Dabei ergab sich Erstaunliches am Rande. „Unsere Bäume waren zwischen 1,80 und 3 Meter, doch zahlreiche Besucher hätten Bäume ab 3,50 bis zu 4 Meter gebraucht“, berichtet Behrens. Geld kam auch durch den Geschenkepack-Service des Clubs sowie durch zusätzliche Spenden zusammen. Die Schauspielerin Jutta Speidel las Weihnachtsgeschichten vor, die Lebende Krippe begeisterte vor allem die Kinder. Es herrschte eine schöne, festliche Atmosphäre, und auch die 23 Standlbetreiber waren laut Behrens zufrieden. Einige hätten schon geschrieben, dass sie nächstes Jahr wieder kommen wollen. Deshalb fängt er bereits jetzt mit der Organisation für den Adventsmark 2019 an: „Nach dem Markt ist vor dem Markt“, sagt Behrens und lacht.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kleine Eichen: Die ersten Jahre  sind entscheidend
Das staatliche Bauamt  Weilheim und Seefelds Agenda 21 suchen gemeinsam Paten für 15 junge Eichen. Das dient dem Erhalt der längsten und schönsten Eichenallee Europas.
Kleine Eichen: Die ersten Jahre  sind entscheidend
AfD darf in die  Schlossberghalle
Der Starnberger Stadtrat will die Säle in der Schlossberghalle weiterhin auch an politische Parteien und Gruppierungen vermieten. Er setzt auf andere Wege, seine …
AfD darf in die  Schlossberghalle
Die Weihnachts-Lesetipps der Profis aus dem Landkreis
Fünf Buchhändler aus dem Landkreis Starnberg verraten, was bei ihnen heuer auf dem Gabentisch liegt - eine Auswahl an Krimis, Kinder-, Jugend- und Sachbüchern sowie …
Die Weihnachts-Lesetipps der Profis aus dem Landkreis
Erinnerungen an eine Gönnerin
Die Stiftung, die den Namen von Johanna Lieberwirth trägt, soll aufgelöst werden, das Vermögen der Gemeinde zufließen. Erinnerungen an eine großzügige Feldafingerin.
Erinnerungen an eine Gönnerin

Kommentare