Auffahrunfall

Drei Verletzte im Krankenhaus

Tutzing - Beim Abbiegen aufgefahren: Am Montagmorgen mussten nach einem Unfall südlich von Tutzing drei Menschen ins Krankenhaus gebracht werden.

Kurz vor 7 Uhr hat sich auf der Staatsstraße 2066 von Weilheim nach Tutzing ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem drei Menschen leicht verletzt wurden. Ein 30-jähriger Mann aus Tutzing war laut Starnberger Polizei mit seinem Pkw von Tutzing in Richtung Diemendorf unterwegs und wollte an der Abzweigung nach Kampberg nach links abbiegen. Er verringerte daher die Geschwindigkeit, setzte den Blinker und wollte langsam abbiegen. Dies übersah jedoch eine 63-jährige Frau aus Weilheim im Wagen hinter dem Tutzinger und fuhr auf das vor ihr abbiegende Fahrzeug auf.

Der 30-jährige und sein 21-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Tutzing gebracht. Auch die 63-jährige wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Tutzing zur Untersuchung verbracht.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Sachschaden: rund 10 000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erlinger machen ihrem Unmut Luft
Bei der Anliegerversammlung zum Ausbau der Staatsstraße machten viele Erlinger Bürger ihrem Unmut Luft. Sie müssen 55 Prozent von den rund 292 000 Euro zahlen. „Das ist …
Erlinger machen ihrem Unmut Luft
Details für Sanierung noch offen
Ab 2018 wird die Tutzinger Hauptstraße saniert. Wie die Details aussehen, ist noch offen. Gemeinde und Staatliches Bauamt sind aufgeschlossen für Ideen. Die Tutzinger …
Details für Sanierung noch offen
Tagespflege „ein Gewinn für alle“
Steinebach  - Die Nachbarschaftshilfe Wörthsee betreibt im ehemaligen Pflegeheim Urban-Dettmar-Haus eine Tagespflege - mit viel Herzblut. 
Tagespflege „ein Gewinn für alle“
Kampf um Fuß-, Reit- und Radweg
Ausbau der Kreisstraße STA 3: Die Starnberger Stadträte wollen sich mit Kappung der Verbindungen noch nicht zufrieden geben.
Kampf um Fuß-, Reit- und Radweg

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare