Schülermedientag 2019 mit Tobias Gmach
+
Schülermedientag 2019 mit Tobias Gmach

Gymnasium Tutzing

Schülermedientag: Fakten und Fakes

  • Tobias Gmach
    vonTobias Gmach
    schließen

Von Arbeitsweisen und dem Alltag eines Journalisten erzählte Merkur-Redakteur Tobias Gmach den Schülern der 6b am Gymnasium Tutzing. Die jungen Zuhörer hatten zahlreiche Fragen an den Referenten. 

Tutzing – Nach jedem zweiten Satz schossen die Finger in die Höhe: Sehr interessiert und informiert zeigten sich die Sechstklässler des Tutzinger Gymnasiums beim Schülermedientag am Freitag – einer bayernweiten Aktion der Landeszentrale für politische Bildung in Zusammenarbeit mit mehreren Medienhäusern, die diesmal unter dem Motto „Fakten gegen Fakes – Wie glaubwürdig sind unsere Medien?“ stand.

Tobias Gmach, Redakteur beim Starnberger Merkur, besuchte die 6b von Lehrerin Katja Fischer im Informatikunterricht. Während er von seinen Recherchen berichtete, wollten die Schüler viel über die Arbeitsweisen und den Alltag von Journalisten wissen.

Medienkompetenz und Digitalisierung spielen im Lehrplan eine große Rolle

Der Themenbereich Medienkompetenz und Digitalisierung spielt im bayerischen Lehrplan eine große Rolle. Die Tutzinger Klasse arbeitet derzeit an einem fächerübergreifenden Projekt, bei dem die Schüler eine Power-Point-Präsentation über Reptilien erstellen sollen. Tobias Gmach zog Parallelen zu seiner Arbeit, in der er viel mit Online-Quellen arbeitet. Er sprach mit den Schülern über Fragen wie: Was sind seriöse Internetseiten? Wie findet man Experten? Was sind Fake-News und wie entstehen sie? Und vor allem: Worin unterscheiden sich Fakten und Meinung?

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In Berg brennt die Luft
Zweimal am Tag steht derzeit eine Rauchwolke über dem Norden Bergs. Es brennt auch wirklich, und die Feuerwehrleute rücken wirklich gegen Flammen vor. Das ist jedoch …
In Berg brennt die Luft
Landkreis humpelt weiter in Richtung Energiewende
Um den Stand der Energiewende ging es jüngst im Umweltausschuss des Kreistags. Das Ergebnis: ernüchternd.
Landkreis humpelt weiter in Richtung Energiewende
Überwältigende Hilfsbereitschaft: 20.000 Euro für Herrschinger Tafel und Insel
Freude und Dankbarkeit sind groß bei den Leitern der Herrschinger Tafel und Insel. Rund 20.00 Euro an Spenden erhielten die beiden Sozialeinrichtungen während ihrer …
Überwältigende Hilfsbereitschaft: 20.000 Euro für Herrschinger Tafel und Insel
Zum Abschluss zurück zu den Wurzeln
Knapp 20 Jahre nach der ersten Grundsteinlegung war gestern der offizielle Spatenstich für das letzte Bauvorhaben im Gilchinger Gewerbegebiet Süd. Bis Ende 2022 soll das …
Zum Abschluss zurück zu den Wurzeln

Kommentare